VPN auf DD-WRT-Routern einrichten

ddwrt-logoUm einen VPN-Server auf einem Router einzurichten, sind zunächst einige Vorbereitungen zu treffen, denn im Allgemeinen sind derartige Modifikationen im System des Routers nicht vorgesehen. Das liegt daran, dass Router im Normalfall so konfiguriert sind, dass auch Nutzer problemlos damit umgehen können, die nur wenig technikaffin sind. Daher haben insbesondere günstige Router nur wenige Funktionen, die lediglich zur grundsätzlichen Konfiguration ausreichen, jedoch nicht zur Einrichtung eines VPN-Servers. Wer demnach einen VPN-Server auf dem eigenen Router konfigurieren möchte, kommt aus diesen Gründen nicht um die Installation einer alternativen Firmware wie DD-WRT herum. Dadurch wird der Funktionsumfang des Routers um ein vielfaches mächtiger: Die WLAN-Antennensignale können dann zum Beispiel verstärkt werden. Auch die Einrichtung eines Virtual Private Networks wird so möglich.

Der erste Schritt, der notwendig ist, um einen VPN-Server auf dem Router einzurichten, besteht also in der Installation der DD-WRT-Firmware auf dem Router. Dieser Vorgang wird oftmals auch als Flashen des Routers bezeichnet. Dabei ist jedoch zu beachten, dass nicht jeder Router mit der DD-WRT-Firmware kompatibel ist. Nicht kompatible Geräte sollten nicht mit der DD-WRT-Firmware geflasht werden. Generell ist bei der Installation Vorsicht geboten, denn bei Fehlern oder unsachgemäßer Verwendung kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Router nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Zudem verfallen bei der Installation der alternativen DD-WRT-Firmware alle Garantieansprüche.

Sobald die Firmware auf dem Router installiert ist, kann die Einrichtung des VPN-Servers beginnen. Wie die Konfiguration konkret vorzunehmen ist, hängt davon ab, bei welchem VPN-Provider sich der Nutzer registriert hat. Werden zwei Router verwendet, sollte der DD-WRT-Router so konfiguriert werden, dass er eine Verbindung zum Internet aufbaut, gleichzeitig aber in einer anderen Netzwerkklasse ist als der Router im DSL-Modem. Dafür müssen die DD-WRT-Einstellungen aufgerufen werden. Im Tab „Setup“ kann im Punkt „Basic Setup“ eingestellt werden, dass IP-Adressen für das WAN automatisch vergeben werden (DHCP). Zudem muss unter „Network Setup“ eine feste und lokale IP für den geflashten Router mit DD-WRT-Firmware vergeben werden.

Video Tutorial – Router mit DD-WRT flashen

Dieses Video zeigt wie es gemacht wird, am Beispiel eines Linksys WRT-Routers

Konfiguration des VPN-Zugangs
Für die weitere Konfiguration des VPN-Servers werden einige Informationen des VPN-Providers benötigt, welche meist auf den Supportseiten der jeweiligen Anbieter zu finden sind. Neben dem Benutzernamen und dem Passwort für den VPN-Provider muss auch die Adresse des VPN-Servers bekannt sein, mit dem der Nutzer sich verbinden möchte.
Anschließend wird die Konfigurationsoberfläche des DD-WRT-Routers über den Browser geöffnet. Im oberen Menü befindet sich ein Tab mit der Bezeichnung „Services“, worauf im unteren Menü der Begriff „VPN“ auftaucht. Mit einem Klick auf diesen Tab öffnen sich das notwendige Einstellungsmenü. Hier ist der Bereich „OpenVPN Client“ von Interesse. Wird die Option „Enable“ aktiviert, dann wird der OpenVPN Client gestartet. Dieser muss dann mit sämtlichen Konfigurationsdaten des VPN-Providers gefüllt werden. Benötigt werden beispielsweise Informationen zur Server IP, die Portnummer, das Tunnel Protocol und viele weitere Parameter. Je nachdem, welcher VPN-Provider gewählt wurde, müssen unterschiedliche Werte eingegeben werden. Um herauszufinden, welche Werte benötigt werden, sollte am besten der Anbieter selbst kontaktiert oder die Support-Seiten des Providers genutzt werden.

Sobald die Konfiguration entsprechend abgeschlossen ist, kann der Router neu gestartet werden. Schon nach dem erneuten Hochfahren sollte eine Verbindung mit dem gewählten VPN-Provider bestehen. Ob alles geklappt hat, kann überprüft werden, indem die Einstellungen des DD-WRT-Routers nochmals geöffnet werden. Dafür befinden sich im oberen Menü ein Tab „Status“ und darunter der Menüpunkt „OpenVPN“.

Rezension schreiben