HMA VPN – HideMyAss!

Stand: 16. Oktober 2021
hidemyass.com Screenshot

HMA (ehemals HideMyAss!) gehört zum Urgestein in der VPN Landschaft und wurde bereits 2005 vom damals 16-jährigen Gründer Jack Cator ins Leben gerufen.

Heute ist der Anbieter weltweit mit Servern in fast 200 Ländern vertreten und kann auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückblicken. Der in Großbritannien ansässige Provider enttäuschte jedoch in der Vergangenheit mit seiner Logging Policy und einem bekannt gewordenen Datenskandal, als sie den Behörden bei den Ermittlungen eines Lulsec-Hackers halfen.

Dieser Skandal ist nun schon fast 10 Jahre her und seitdem ist das Bewusstsein der Anwender für Privatsphäre deutlich gewachsen. Auch HideMyAss bereuht diesen „Ausrutscher“ und beteuert heute, völlig transparent und absolut sicher zu sein, dank einer neuen, strikten No-Logs-Policy. Auch die Technik und das Marketingkonzept wurden gründlich überarbeitet und erneuert. Das haben wir uns zum Anlass genommen, den Anbieter nochmal grundlegend zu testen.

Inhalte

Anmeldung und Download

Die Anmeldung bei HideMyAss! ist einfach und erfolgt durch einen Klick auf den gewünschten Abrechnungszyklus, welcher in einem, sechs, zwölf und 24 Monaten für deutsche Benutzer angeboten wird. Je nach Turnus wird ein entsprechend hoher Rabatt gewährt, außer beim monatlich kündbaren Paket. Für unentschlossene gibt es die Möglichkeit, innerhalb der ersten 30 Tage ohne Angabe von Gründen zu stornieren und sein Geld zurück zu erhalten.

Für Geschäftskunden gibt es außerdem den Tarif HMA for Business, welcher nach gleichzeitigen Verbindungen und der Wahl zwischen monatlicher und jährlicher Abrechnung unterschieden wird. Hier sind auch individuelle Pakete möglich.

Je nach Zahlungsart erfolgt die Anmeldung über die Eingabe weniger Benutzerdaten. Zahlst du mit PayPal, musst du lediglich deine für den Zahlungsdienstleister verwendete E-Mail angeben. Bei Überweisung wird dein vollständiger Name und das Land benötigt. Die Bestellung wird über den Service 2Checkout verwaltet.

Client-Software

Die Client-Software wurde laut HMA grundlegend und auf Basis einer Umfrage mit tausenden Teilnehmern – darunter viele Langzeitnutzer – überarbeitet. Das Ziel war es, die Anwendung einfacher in der Bedienung und schneller in der Verbindung zu gestalten. Verwirrende Modi sind beispielsweise einem einfachen Schalter zum Aktivieren der VPN-Verbindung gewichen.

Lightning Connect

Diese Funktion stellt automatisch eine Verbindung zum schnellsten, in der gewünschten Region verfügbaren VPN Server her.

Speedtests

Die App ermöglicht Speedtests aller verfügbaren Server und bietet dir somit die Möglichkeit, den performantesten Server für deine Zwecke herauszufinden.

Automatischer Kill-Switch und IP Shuffle

Um wirklich keine Daten zu leaken, gibt es einen Kill Switch, der die Internetverbindung trennt, sobald das VPN Probleme hat. Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein IP Shuffle der periodisch die IP Adresse wechselt. Diese Periode lässt sich über die Software einstellen, beispielsweise auf einen stündlichen Wechsel.

Der Kill-Switch ist auch auf App-Ebene verfügbar. Hier können beliebige Anwendungen hinzugefügt werden, für die der Kill-Switch bei VPN-Verbindungsproblemen aktiv werden soll.

HideMyAass Länder

Alle Länder sind in der HMA Client-Software nach Kontinent sortiert. Wählst du ein Land aus wirst du automatisch mit dem schnellsten Server in dieser Region verbunden. Du kannst die Serveransicht auch bis auf das Städte-Level aufdrillen und dort deinen gewünschten Standort wählen.

Spezielle Server für P2P/Filesharing und Streaming

Sowohl für Streaming als auch für P2P und Filesharing gibt es spezielle Server bei Hide My Ass, auf denen derartige Aktivitäten erlaubt bzw. für die diese Server optimiert sind. Diese findest du über die Navigation auf der linken Seite unter den Menüpunkten „Streaming“ und „P2P“.

Servernetzwerk

Das Servernetzwerk von Hide My Ass ist seit vielen Jahren für seine enorme größe bekannt. Der Anbieter gibt mehr als 290 Standorte in weltweit 190 Ländern und insgesamt 1100+ Servern an. Etwa ein Viertel aller Server sind bereits mit einer rasanten 20 Gbps Anbindung ans Internet angeschlossen und garantieren hohe Übertragungsraten.

Sicherheit und Datenschutz

Für die Sicherheit und den Datenschutz ist die Loggin-Politik eines VPN Anbieters von höchster Wichtigkeit. Das hat auch HMA erkannt und sich der Kritik angenommen, die nach dem Lulsec-Vorfall 2011 auf das Unternehmen niederprasselte. Ein wichtiger Punkt also bei der Auswahl des richtigen VPN Anbieters.

Zu dieser Läuterung hat sich Hide My Ass extern zertifizieren lassen, von der Firma VerSprite. HMA specihert keine Aktivitäts-Logfiles oder DNS Anfragen. Es werden allerdings das Verbindungsdatum und die ungefähre Datenmenge (gerundet) erfasst. Dies passiert laut Angabe des Anbieters, um die Performance der Server zu überwachen und sicher zu stellen, dass diese nicht überlastet sind. Alle Connection Logs werden nach 35 Tagen gelöscht.

HMA gibt genaue Auskunft über die Art der Daten, die vorübergehend gespeichert werden.

Serverseitig

  • Lizenz ID
  • Grob gerundete Zeitstempel, um die aktiven Nutzer zu zählen
  • Übertragene Datenmengen, grob gerundet in bits oder bytes
  • Session-Verbindungsdauer, grob gerundet

Anonymisierte Sessions:

  • Enthalten keinerlei IDs die eine Zuordnung ermöglichen
  • Enthalten detaillierte Informationen über Zeitstempel, übermittelte Datenmengen und die Sessiondauer (für die Kostenkalkulation in Datencentern)

Clientseitig

Application Events Data

  • Lizenz-ID und GUID
  • Installationen, Deinstallation und Updates der Software
  • Heartbeat Events – täglich, beim Öffnen der Software

Verbindungsdaten

  • Enthalten vpn_guid
  • Client Verbindungsversuche
  • Fehlgeschlagene und getrennte Verbindungen

Kundendienst

Der Kundendienst antwortete zügig und kompetent auf unsere Test-Anfragen und stet dir per Kontaktformular zur Verfügung. Du kannst außerdem in einem großen Archiv nach der Lösung deines Problems suchen, oder die HMA-Community befragen.

Preise

Die Preise bei Hide My Ass! werden nach Laufzeit unterschieden. Die Leistungen der verschiedenen Pakete sind gleich. Belohnt werden längere Zyklen die komplett im Voraus zu entrichten sind. Dafür gibt es Rabatte bis über 70% bei HMA.

  • Laufzeit 24 Monate: 3,39€ (69% Ersparnis, gesamt 81,36€)
  • Laufzeit 12 Monate: 3,99€ (64% Ersparnis, gesamt 47,88€)
  • Laufzeit 6 Monate: 8,99€ (18% Ersparnis, gesamt 53,94€)
  • Laufzeit 1 Monat: 10,99€
  • 30 Tage Gratis testen mit Geld-zurück-Garantie
  • Familien-Tarif für bis zu 10 Verbindungen ab 5,99€
  • Business-Tarife für bis zu 30 gleichzeitige Verbindungen und maßgeschneiderte Angebote

Zu den Zahlungsoptionen gehören die gängigen Kreditkarten, PayPal, DIRECT und giropay. Bitcoin und andere Kryptowährungen vermissen wir bei den Zahlungsmethoden, was eine anonyme Bezahlung ausschließt.

Fazit

HMA! bietet größtenteils einen großartigen Service. Hohe Geschwindigkeiten an vielen Standorten (bis zu 20 Gbps), unbegrenzte Bandbreite und ein großes Netzwerk an Servern. Hide My Ass ist außerdem in der Lage, gängige Streaming-Dienste wie Netflix US, Netflix UK und BBC iPlayer zu entsperren. Die Apps sind durchdacht aufgebaut und mit vielen nützlichen Funktionen ausgestattet, was es auch Anfängern erleichtert sich sicher im Netz zu bewegen.

Die neu überarbeitete No-Logging-Policy wirkt seriös und wurde extern zertifiziert. Zwar werden Connection Logs für etwas mehr als einen Monat gespeichert, diese sind aber laut HMA nicht geeignet um sie einem bestimmten Nutzer zuzuordnen. Weitere Sicherheitsvorkehrungen wie Single Shared IPs bringen erhöhte Sicherheit für Kunden des Anbieters.

Enttäuscht sind wir über die fehlenden, anonymen Zahlungsmöglichkeiten. Während man in der Vergangenheit mit Bitcoin bezahlen konnte, fehlen Kryptowährunen und andere, anonyme Zahlungsmethoden heute gänzlich. Daher können wir den Anbieter nur eingeschränkt empfehlen, für Nutzer, denen diese Tatsache gänzlich egal ist. Dann aber erhältst du einen soliden Anbieter mit vielen technischen Spielereien.

Go to HMA VPN - HideMyAss!
Beschreibe uns deine Erfahrungen mit Hidemyass.com

18 Leser-Berichte über “HMA VPN – HideMyAss!”
  1. Christoph, 5. Dezember 2016

    Ganz schlechter Kundendienst 4 Stunden getestet und jetzt soll ich den Jahresvertrag zahlen. weil ich angeblich merh als 10 GB upload produziert haben soll. Nicht etwa dass ich einen Monat voll bezahlen soll, nein das ganze Jahr.
    Finger weg!!!!

  2. AANON, 15. November 2016

    FINGER WEG!!!!!!!!

    Es sei für HideMyAss.com unverzichtbar, einen Missbrauch des Dienstes auszuschließen – deswegen speichere man, welcher Nutzer zu welcher Zeit
    welche IP-Adresse von HideMyAss.com verwende. Diese zentral vorliegenden Daten können gerichtlich angefordert werden

    Hamburg – „Verbergen Sie Ihre Online-Identität und surfen anonym im Netz“, so wirbt HideMyAss.com für seine kostenpflichtigen Dienste. In der vergangenen Woche mussten mindestens drei Amerikaner lernen, dass sie sich besser nicht auf das Versprechen verlassen hätten: Sie wurden festgenommen. HideMyAss hatte mit Ermittlern kooperiert und die Identität der drei preisgegeben.

    //www.spiegel.de/netzwelt/web/hidemyass-com-anonymisierdienst-hilft-bei-der-nutzeridentifizierung-a-788360.html

  3. Henriette, 22. Oktober 2016

    wie hier schon sehr gut beschrieben..man kann nicht kündigen !!! Geld wird munter abgebucht und keine Möglichkeit das Geld zurück zu bekommen. Finger weg !!!

  4. Werner, 13. September 2016

    Dieses Unternehmen ist der grösste Mist. Auf dreimaligen Kontakt wegen Beschwerde hat das Unternehmen in keinster Weise reagiert. Hoch unprofessionell. Absolut schlechte Servicequalität. Schlechte Produktbezeichnung. Man kauft ein Monatsprodukt und erhält gleich einen Dauerauftrag, den man abbestellen muss. Dann ist die Seite zur Abbestellung kaum auffindbar. Absolut nicht empfehlenswert.

  5. U. Lüdtke, 6. September 2016

    Absoluter Abzock Laden. Erneuert automatisch das Abo, obwohl man widersprochen hat. Bucht Geld ab und interessiert sich einen Schei…..

  6. Werner, 24. Mai 2016

    Die Firma arbeitet sehr unsauber.
    Wenn man einen Vertrag abschließt, so läuft es ein paar Tage, dann kommen Emails, mit dem Hinweis, man hätte HMA mehrfach verwendet, was aber absolut falsch ist und dann sperren die einen den Account. Bei einem 1 Monats Account ist das ärgerlich, bei einem Jahresacount jedoch Betrug (da keine Rückerstattung), insbesondere, da die Ursache bei denen selbst liegt, denn die bekommen es nicht mit, wenn die VPN Leitung getrennt wurde und wenn man mehrfach nacheinander eine neue Verbindung aufbaut weil der neu verbundene Server kriechend langsam war bzw. keine Antwort auf Webanfragen kamen, so zählen die die neue Verbindung als zusätzliche, statt die alte (getrennte, mangelhafte) als geschlossen zu betrachten.
    Eindeutig ein inkompetentes und betrügerisches Vorgehen!
    Denen sollte niemand auch nur einen Cent zukommen lassen!

  7. admin, 7. April 2016

    @jewgenij – für dich gilt natürlich das gleiche 🙂

  8. admin, 7. April 2016

    Hi Sandra,

    wenn Du willst kontaktieren wir HidemyAss für dich und versuchen dir
    weiterzuhelfen, meisten sind die dann recht kulant wenn wir ankommen.

    Dazu bräuchten wir halt die daten zu deinem Vertrag, Emailadresse, Name,
    Zahlungsart und Co – dann kontaktieren wir die gerne für dich und versuchen was wir können.

  9. Sandra, 7. April 2016

    Werde rechtliche Hilfe suchen. Es gelingt nicht, zu kündigen. Keine Antwort auf emails oder Telefon. Beim letzten Mal haben die zweimal abgebucht. Einfach nur Betrug.

  10. Jewgenij, 4. April 2016

    Mit dem 30-Tage-Geld-zurück-Angebot gelockt und am Ende irgendwelche Ausreden erfunden, um das Geld zu behalten. Sogar Vorschläge meinerseits das Thema für beide Seite einvernehmlich zu lösen, wurden mit Standard-Antworten abgespeist. Insgesamt daher sehr enttäuschend! 🙁

  11. Dennis, 19. Januar 2016

    Ich nutze seit 1,5 Jahren diesen Dienstleister sowohl auf windows, als auch auf Android.
    Hierbei geht es vermehrt um einfache Nutzung: Online Banking, bisschen surfen. KEIN Streaming oder andere große Downloads.

    Anfangs lief alles super, jedoch ist die Performance der Server die letzten 6 Monate (für mich) sehr stark eingebrochen.

    Mit meinem Handy bekomme ich nur noch selten überhaupt eine Verbindung zu diversen Servern hier in der Umgebung (Ruhrgebiet). Mittlerweile nutze ich sogar auf Android VyprVPN im kostenlosen Betrieb da HMA unbrauchbar ist. Wenn ich überhaupt schaffe dem Tunnel zu verbinden, ist die Geschwindigkeit anschließend so erbärmlich, dass es nicht erträglich ist (<100kb).

    Auf Windows habe ich wenigstens die Chance per Software den schnellsten Server zu finden… Naja, ist auch dort nicht mehr so rosig und flukturiert sich sehr stark. Wenn heute mal einer sehr schnell ist (mit krassen 3 MBit [mehr gibt's wohl nicht mehr]), kann der nach 30 Minuten schon wieder so schlecht sein, dass er unbrauchbar ist.

    Ich selbst habe eine 200 MBit Leitung und ja, es kommen auch zum die 200 MBit raus. Mal ein bisschen weniger, mal mehr.

    Ich kann HNA nicht mehr weiterempfehlen. Leider.

  12. Anne Nilsson, 11. November 2015

    Auf keinen Fall mit dieser Firma zusammenarbeiten!!!!! Es wird trotz Kündigung weiter und weiter abgebucht. Der Kundendienst antwortet nicht! Man hat wirklich einen riesen Ärger und Aufwand wenn man die Zusammenarbeit kündigt!

  13. Daniel, 31. Oktober 2015

    Ich war ein halbes Jahr zufrieden mit HMA auch wenn es in Österreich nicht viele Server gibt. Ab dann hatte ich allerdings nur mehr Verbindungsprobleme, die auch durch den technischen Support behoben werden konnten. Als ich schon alle technischen Lösungen durch war, wollte ich mein Geld für die restliche Zeit (weiteres halbes Jahr) zurück verlangen, doch HMA verwies nur auf deren „Refund policy“ laut der man nur innerhalb von 30 Tagen sein Geld zurückverlangen kann. Das finde ich schon etwas bedenklich, nachdem es bei mir nicht um einen Vertragsrücktritt sondern um einen schlichten Gewährleistungsfall ging. Ich konnte den Dienst einfach nicht mehr nutzen und erhalte trotzdem – nicht einmal anteilsmäßig – etwas zurück.

  14. Georg, 19. Oktober 2015

    Ich kann mich Sergio anschließen.
    Aus einem harmlosen 30 dass Abo werden mehr, wenn per Kreditkarte bezahlt wird.
    Es wird munter weiter abgebucht. Habe mittlerweile einen Anwalt eingeschaltet und meine Kreditkarte sperren lassen.
    Finger weg!

  15. Adolf Riedl, 17. September 2015

    wie kann ich HDM kündigen?

  16. Sergio, 10. September 2015

    Achtung Betrüger!FINGER WEG!

    Ich habe bestellt, weil 30 Tage Geldrückgabe Möglichkeit gab. Ja, das hat man wirklich, aberdie Sache hat einen Haken. Solltet ihr nämlich 10 GB Datenvolumen überschreiten, wird euch mindestens USD 20,– verrechnet. Nach 10 tagen habe ich gekündigt und wollte mein Geld haben. Und sie zogen mir 20 USD ab, nur der Rest wurde überwiesen. Lässt euch also nicht von diesen Betrügern verarschen. Bezüglich Geschwindigkeit, schlimm ist es nicht, aber für Live Streams, Videos etc. ist es nicht besonders geeignet. Noch was, wenn ihr kündigen wollt, versuchen die Mitarbeiter, so wie bei mir, mit vermeintlichen Hilfen die Kündigung zu verzögern um am Ende doch noch zu kassieren! Nimmt besser expressVPN ode VyprVPN. Die sind zumindest ehrlich. Habe diese Anbieter auch getestet!

  17. KHLange, 8. April 2015

    Am Anfang hatte ich nie Probleme mit HMA, weshalb ich mir auch die Profiversion von HMA gekauft habe, mit der ich anfangs auch zufrieden war, auch wenn bei dieser naturgemäß deutliche Einbußen in der Performance zu beobachten waren. In letzter Zeit wird das System blockiert, ich kommen nicht mehr ins Netz, also weg mit dieser Fehlinvestition, zumal Anfragen beim Support unbeantwortet bleiben.

  18. Robert Schneider, 5. Mai 2014

    Ausgezeichneter Anbieter für meinen Geschmack. Die Software ist das beste was ich im VPN Bereich bisher gesehen habe, funktioniert tadellos, schnell und zuverlässig. Mehr wünsch ich mir nicht.

Alle Kommentare zeigen