Hidemyass.com – Hide My Ass Pro VPN – Test & Erfahrungen

HideMyAss! leistet gute Dienste, wenn es darum geht, Streaming-Sites freizuschalten, enttäuscht aber mit seiner Datenschutzrichtlinie.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Freischaltung von Netflix
  • Ermöglicht P2P
  • Live-Chat
  • Starke Verschlüsselung

Nachteile

  • Protokolliert IP-Adressen
  • Ziemlich teuer
  • Funktioniert nicht in China

HMA! ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, das durch seine große Anzahl von Abonnenten bekannt ist – heute hat es mehr als 400 Millionen. Dieser Anbieter hat einen Anteil an Kontroversen in Bezug auf den Datenschutz der Nutzer erlebt. Sie haben kürzlich Aktualisierungen ihres Dienstes vorgenommen, in der Hoffnung, sich zu rehabilitieren und die Loyalität ihrer Abonnenten zurückzugewinnen. Wir haben es zum Anlass genommen, um zu sehen, wie sehr sie sich verbessert haben und ob es das Geld wert ist.

Funktionen und Preise

Hide My Ass! bietet ein Produkt mit Preisen, die je nach Dauer der Laufzeit variieren. Es ist definitiv nicht einer der billigsten verfügbaren Dienste, was für einige Benutzer eine sofortiges Ausschlusskriterium bedeuten könnte. Ein 12-Monats-Paket kostet 6,99 $ pro Monat, was über dem Durchschnittspreis für eine ähnliche Laufzeit liegt. Darüber hinaus werden viele Top-VPN-Anbieter ein erweitertes Paket anbieten, z.B. eine zwei- oder dreijährige Laufzeit mit noch stärkeren Rabatten.

Wenn Sie noch nicht bereit sind, sich für eine einjährige Laufzeit anzumelden, bietet HMA! einen Halbjahresplan für 7,99 $ pro Monat an oder Sie können monatlich für 11,99 $ pro Monat bezahlen. Diese Preise sind im Vergleich zu den Wettbewerbern etwas überdurchschnittlich.

Zu den Zahlungsoptionen gehören die gängigen Kreditkarten, PayPal und UnionPay. Leider sind Bitcoin und andere Kryptowährungen für datenschutzbewusste Benutzer keine Zahlungsmethoden. Es gibt eine großzügige 30-tägige Geld-zurück-Garantie, so dass Sie, wenn Sie mit dem Service nicht vollständig zufrieden sind, Ihre Zahlung zurückerstattet bekommen können.

Hide My Ass! verfügt über ein Netzwerk von mehr als 850 Servern in über 180 Ländern. Einige sind für den Zugriff auf Streaming-Sites vorgesehen und bestimmte Server ermöglichen P2P-Filesharing. Alle Pakete sind mit unbegrenzter Bandbreite ausgestattet und Sie können bis zu fünf Geräte gleichzeitig anschließen. Apps sind für Windows, MacOS, iOS und Android verfügbar. Das VPN kann manuell mit Linux und einigen Routern konfiguriert werden. Alternativ stehen vorkonfigurierte Router zur Verfügung.

Aus Sicherheitssicht bietet HMA! eine starke Verschlüsselung, perfekte Geheimhaltung, automatischen WLAN-Schutz und die Desktop-Anwendungen sind mit einem Kill-Switch ausgestattet. Die Probleme mit der Protokollierungsrichtlinie, die den Dienst in der Vergangenheit geplagt haben, bleiben jedoch bestehen, so dass der Datenschutz immer noch ein Problem ist.

Einrichtung und Benutzeroberfläche

Der Einstieg in Hide My Ass! ist denkbar einfach und die aktualisierten Apps sind sehr benutzerfreundlich. Sobald Sie sich für Ihr Konto angemeldet haben, erhalten Sie einen Lizenzschlüssel. Man kann sich mit diesem oder den Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) in jede beliebige App einloggen. Für die Zwecke dieses Reviews haben wir den Windows-Client und die iOS-App getestet.

Desktop

Sobald Sie den Desktop-Client gestartet und sich angemeldet haben, werden Sie mit dem Bildschirm Success! begrüßt. Klicken Sie einfach auf Got It!, um auf den Hauptbildschirm der App zuzugreifen. Hier haben Sie drei Möglichkeiten für die Modi: Sofortmodus, Standortmodus und Freiheitsmodus.

Im Sofortmodus können Sie auf den Pfeil klicken, und Sie werden mit dem schnellsten Server für Ihren aktuellen Standort verbunden.

HMA Desktop App Hauptfenster

Im Standortmodus können Sie wählen, mit welchem Server Sie sich verbinden. Klicken Sie auf Standort ändern, um Ihre Optionen anzuzeigen. Es gibt eine Dropdown-Liste, in der Sie Server nach verschiedenen Kriterien auswählen können. Alle zeigen Ihnen eine alphabetisch geordnete Länderliste. Wenn Sie auf den Pfeil links neben jedem Ländernamen klicken, werden Ihnen bestimmte Standorte in diesem Land angezeigt.

Der Schnellzugriff zeigt Ihnen eine Liste der Server, mit denen Sie sich zuletzt verbunden haben, sowie einige empfohlene Optionen. Streaming bietet Ihnen die Wahl zwischen zwei Servern, die geeignet sind, populäre Streaming-Dienste wie Netflix freizuschalten, einen in den USA und einen in Großbritannien.

Peer to Peer zeigt Ihnen alle Server, die P2P-Filesharing erlauben. Schließlich gibt es noch die Option Favoriten; um einen Server als Favoriten zu markieren, können Sie auf das Herz rechts neben dem Servernamen klicken.

Um zum Hauptbildschirm zurückzukehren, ist die eine weitere Option hier der Freedom Mode, der sich an Benutzer richtet, die die Zensur umgehen wollen. In diesem Modus werden Sie mit einem Server im nächsten Land verbunden, der als zensurfrei gilt.

Sie können auf die Einstellungen zugreifen, indem Sie auf das Menüsymbol oben links im Hauptbildschirm klicken und Einstellungen auswählen. Hier sehen Sie drei Registerkarten: Allgemeines, Netzwerksicherheit und Kill Switch. Im Bildschirm Allgemein können Sie Ihre Startoptionen ändern, z. B. beim Einschalten des Computers oder beim Start der App.

Sie haben auch einen Abschnitt über den persönlichen Datenschutz, der eine Option enthält, die sich auf den Schnellzugriff im Standortmodus bezieht. Wenn Sie Ihren aktuellen Verlauf ausblenden möchten, können Sie das Kontrollkästchen deaktivieren.

HMA-Einstellungen allgemeiner Bildschirm

Als nächstes haben wir den Bildschirm Netzwerksicherheit, in dem Sie Einstellungen für den automatischen WLAN-Schutz auswählen können. Sie können auch die IP-Shuffle-Funktion aktivieren, die es für jemanden schwieriger macht, Ihren Standort zu ermitteln, indem Sie Ihre IP-Adresse regelmäßig ändern. Eine weitere Option in diesem Bildschirm ermöglicht es Ihnen, TCP mit OpenVPN zu verwenden. Dies wird jedoch nur empfohlen, wenn UDP blockiert oder gedrosselt wird. TCP ist stabiler, aber UDP ist typischerweise schneller.

Die letzte Registerkarte ist die Registerkarte Kill Switch, auf der Sie diese Funktion so einstellen können, dass sie für alle Anwendungen funktioniert. Sie können auch einzelne Anwendungen hinzufügen und entscheiden, ob Sie sie auf diese anwenden möchten oder nicht.

Mobil

Viele Anbieter werden eine mobile App haben, die im Vergleich zur Desktop-Version nicht erkennbar ist. HMA! hat jedoch sein Produkt optimiert, und die iOS-App sieht fast identisch mit der Windows-Version aus.

Sobald Sie eingeloggt sind, gelangen Sie zum Hauptbildschirm, der im Grunde genommen derselbe ist wie der Hauptbildschirm in der Desktop-App. Hier können Sie zwischen Sofortmodus, Standortmodus oder Freiheitsmodus wählen.

Der einzige wirkliche Unterschied besteht darin, dass, wenn Sie den Standortmodus wählen, Ihre Optionen auf eine andere Weise dargestellt werden. Es gibt drei Registerkarten: Länder, Städte und Favoriten, aber die zusätzlichen Optionen im Desktop-Client wie Streaming, Peer to Peer und Schnellzugriff fehlen.

Um von der App aus auf die Streaming-Server zuzugreifen, müssen Sie in der Liste der Städte den Liberty Island-Server unter US, New York finden. Der UK, Donkey Town Server befindet sich auch auf dieser Liste für den Zugriff auf UK Netflix und BBC iPlayer.

Anschließend können Sie auf die Einstellungen für die App zugreifen, indem Sie auf das Menüsymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms klicken und Einstellungen auswählen. Dort haben Sie zwei Möglichkeiten: Verbindungsregeln und persönlicher Datenschutz.

Im Abschnitt Verbindungsregeln können Sie die WLAN-Sicherheitseinstellungen anpassen und entscheiden, ob Sie sich bei Unterbrechung von WLAN- oder Mobilfunkverbindungen automatisch wieder verbinden möchten.

HMA-Verbindungsregeln

Der Bereich Persönlicher Datenschutz hat nur eine Option: Geben Sie Nutzungsdaten für Analysezwecke an Dritte weiter, was Ihre Zustimmung zu „der Weitergabe von App- und Gerätenutzungsdaten an Dritte für Analysezwecke“ bedeutet. Beachten Sie, dass dies standardmäßig aktiviert ist, so dass es möglicherweise eines der ersten Dinge ist, die Sie deaktivieren möchten.

Insgesamt handelt es sich um eine elegante und intuitive App, aber einigen Benutzern fehlen möglicherweise zusätzliche Funktionen wie ein Kill-Switch und die Möglichkeit, die Protokolle zu wechseln.

Server und Leistung

Wir haben die VPN von Hidemyass.com mit einem 50Mbit VDSL Anschluss von 1&1 und der Website Speedtest.net getestet. Als Server haben wir den mit der Einstellung „Random Europe – Germany“ auswählen lassen.

Das Hide My Ass!-Netzwerk umfasst mehr als 850 Server in mehr als 190 Ländern. Einige davon sind virtuelle Server, aber ein Kundendienstmitarbeiter konnte uns nicht sagen, wie viele.

Wie bereits erwähnt, bietet HMA viele Optionen für die Auswahl des richtigen Servers, einschließlich verschiedener Modi und der Möglichkeit, Server als Favoriten zu markieren. Server, die P2P zulassen, sind mit einem P2P-Symbol gekennzeichnet.

Wir haben verschiedene Server in den USA und Großbritannien auf ihre Leistung in Bezug auf Browsing, Streaming und Download getestet. Insgesamt gab es beim Surfen keine nennenswerten Probleme, abgesehen von einer spürbaren Verlangsamung der Seitenladezeiten bei Verbindung mit einem britischen Server. Dies ist nicht ungewöhnlich für geografisch entfernte Server (die Tests wurden in Toronto, Kanada durchgeführt), könnte aber frustrierend sein, insbesondere für Benutzer mit bereits langsamen Internetgeschwindigkeiten.

Wir sahen keine Verzögerung oder Pufferung beim Streaming von 1080p über einen der Testserver und konnten Online-Games ohne Probleme spielen.

HideMyAss! Geschwindigkeit

Für jedes VPN, das mit unseren Testmethoden kompatibel ist, führen wir fortlaufende Geschwindigkeitstests durch, die so empirisch wie möglich konzipiert sind. Für jeden Standort laden wir eine Testdatei (50 MB groß) von einem US-Server herunter. Dies geschieht viermal täglich im Abstand von sechs Stunden. Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit für jeden Test wird aufgezeichnet und die aggregierten Daten werden angezeigt.

Entsperrt HideMyAss! Netflix?

Ja! Aber erwarten Sie nicht, dass Sie sich einfach mit einem Server verbinden und loslegen. Als wir zufällige Server mit US Netflix mit dem Desktop-Client getestet haben, hatten wir überhaupt kein Glück. Wenn Sie jedoch die Option Streaming aus der Dropdown-Liste im Standortmodus auswählen, werden Ihnen zwei Optionen angezeigt: ein US-Server (USA, New York, Liberty Island) und ein UK-Server (UK, Donkey Town). Beachten Sie, dass Sie diese in der mobilen App in der Liste der Städte im Standortmodus finden müssen.

Die Verbindung zum US-Server ermöglichte uns den problemlosen Zugriff auf Netflix. Durch die Verbindung mit Großbritannien wurde der Zugriff auf UK Netflix sowie den BBC iPlayer ermöglicht. Viele Anbieter konzentrieren sich nur auf die Bereitstellung des Netflix-Zugangs in den USA, daher ist es erfrischend zu sehen, dass ein Anbieter versucht, auch Zugang zur britischen Bibliothek zu gewähren. Darüber hinaus geht BBC iPlayer ernsthaft gegen die VPN-Nutzung vor, so dass die Möglichkeit, diesen Dienst freizuschalten, ein schöner Vorteil ist.

Wenn Sie nach Amazon Prime Video suchen, müssen Sie vielleicht woanders hingehen. HMA! Hat zu diesem Zeitpunkt Schwierigkeiten, diesen Service freizuschalten, und ein Kundendienstmitarbeiter teilte uns mit, dass es keinen geschätzten Zeitrahmen gibt, bis wann er wieder funktionieren könnte.

Funktioniert HideMyAss! in China?

Hide My Ass! funktioniert in China nicht zuverlässig. Früher schon, aber die jüngsten Antworten von HMA! in Supportforen haben gezeigt, dass der Dienst für einige Benutzer nicht mehr funktioniert. Sie könnten Ihr Glück versuchen, aber wenn Sie ein zuverlässiges China-VPN benötigen, sollten Sie sich woanders umsehen.

Sicherheit und Datenschutz

Hide My Ass! hat seinen Sitz in Großbritannien, was bedeutet, dass es den Gesetzen zur Datenspeicherung unterliegt. Das Vereinigte Königreich ist auch ein Five Eyes (und Fourteen Eyes) Land, was bedeutet, dass es Teil eines Bündnisses ist, das die Überwachung durch externe Regierungen ermöglicht. Außerdem ist es die Heimat der Snooper’s Charter, die britischen ISPs Vorschriften auferlegt, die die Privatsphäre der Nutzer stark beeinträchtigen.

Für viele VPNs sind die Gesetze zur Datenspeicherung in ihrem Heimatland nicht wirklich ein Problem. Dies liegt daran, dass sie mit einer echten No-Log-Politik arbeiten, bei der sie keine Traffic- oder Verbindungsprotokolle führen. Selbst wenn sie Verbindungsprotokolle führen, können sie nicht an einen einzelnen Benutzer gebunden werden.

Leider ist HMA! nicht eines dieser VPNs und hat eine Datenschutzerklärung, die die meisten Benutzer ablehnen werden. Zum einen können Sie bei der Nutzung des Dienstes damit rechnen, dass Ihre IP-Adresse, Zeitstempel und die verwendete Datenmenge protokolliert werden. Dies ist ein großes Nein für VPNs im Allgemeinen. Obwohl eine IP-Adresse nicht allgemein als personenbezogene Daten angesehen wird, ist es Tatsache, dass diese Informationen dazu verwendet werden können und wurden, die Aktivitäten von Personen zu verfolgen. IP-Adressen wurden in unzähligen Fällen verwendet, um Kriminelle zu finden und zu verurteilen. Während wir sicherlich keine kriminellen Handlungen dulden, sind wir für den Datenschutz, und diese Politik bringt es einfach nicht fertig.

Darüber hinaus protokolliert Hide My Ass! die VPN-IP-Adresse, die mit einer Sitzung verbunden ist. Dies ist die IP-Adresse, die ein Webseitenbetreiber einsehen und aufzeichnen kann, wenn Sie sie besuchen. Da sowohl die reale als auch die VPN-IP-Adresse zwischen dem VPN- und dem Endsite-Protokoll protokolliert werden, wäre es technisch möglich, die gesamte Internetaktivität eines Benutzers zusammenzufassen. Möglicherweise haben Sie Nachrichten über einen FBI-Fall von 2011 mit HMA! gesehen, in dem es Protokolle übergeben hat, mit denen ein LulzSec-Hacker aufgespürt wurde. Offensichtlich ist dies ein schlechtes Zeichen für die Privatsphäre.

Eine Möglichkeit, dies weniger zu einem Problem zu machen und die Dinge vielleicht ein wenig zu verwirren, wäre die Nutzung der IP-Adress-Shuffle-Funktion. Wenn diese Option im Bildschirm Netzwerksicherheit der Desktop-Anwendung aktiviert ist, wird Ihre IP-Adresse regelmäßig für eine andere ausgetauscht. Es würde nicht unauffindbar machen, aber es könnte eine Schicht der Verdunkelung hinzufügen.

Abgesehen von Datenschutzfragen, an der Sicherheitsfront, geht es Hide My Ass! ziemlich gut. Es verwendet 256-Bit-AES-Verschlüsselung, die als militärisch eingestuft wird. Dies in Verbindung mit 4096-Bit-RSA-Schlüsseln. Es verwendet standardmäßig das OpenVPN-Protokoll über UDP, aber Sie können innerhalb des Desktop-Clients zu TCP wechseln. PPTP, L2TP, IPSec sind ebenfalls verfügbar, je nachdem, welche App Sie verwenden.

Die Desktop-Versionen verfügen über einen integrierten Kill-Switch, der auf die Arbeit mit bestimmten Anwendungen zugeschnitten werden kann. Ein Kill-Switch beendet die Internetverbindung, wenn die VPN-Verbindung aus irgendeinem Grund abbricht. Diese Funktion ist in den mobilen Apps nicht verfügbar.

Ein Kundendienstmitarbeiter im Live-Chat teilte uns mit, dass es keinen DNS-Leckschutz gibt. Ein anderer Firmenvertreter versicherte uns jedoch, dass es tatsächlich einen DNS- und IPv6-Leakschutz gibt, aber keinen WebRTC-Leakschutz. Als wir den Dienst auf Leaks getestet haben, sahen wir außer den WebRTC-Lecks keine anderen DNS-Leaks. HMA! verwendet öffentliche DNS-Server, während private aus Datenschutzsicht vorzuziehen sind.

Eine praktische Funktion, die Hide My Ass! bietet, ist der automatische WLAN-Schutz, der im Abschnitt Netzwerksicherheit des Desktop-Clients oder auf der Registerkarte Verbindungsregeln der Einstellungen der mobilen Anwendungen angepasst werden kann.

Kundenbetreuung

Wenn Sie Hilfe bei der Einrichtung oder Nutzung des Dienstes benötigen, hat HMA! eine Reihe von Optionen zur Auswahl. Wenn Sie auf der Website auf die Registerkarte Hilfe klicken, finden Sie einen Abschnitt Erste Schritte und eine Knowledge Base. Diese Artikel bezogen sich auf die Einrichtung, Fehlerbehebung und allgemeine Fragen. Es gibt einige Crossover, so dass Sie vielleicht beide erkunden sollten, bevor Sie nach anderen Optionen suchen.

Außerdem findet man einen Community-Button, der zu einem Forumsbereich führt. Dies ist in verschiedene Themenbereiche unterteilt; einige scheinen veraltet zu sein.

Wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen, oder wenn Sie nur eine schnelle Antwort wünschen, können Sie auf die Live-Chat-Schaltfläche unten rechts auf dem Bildschirm klicken. Der Service ist schnell und kompetent und die Mitarbeiter konnten die meisten Probleme, die wir hatten, schnell lösen. An einem Punkt konnte jemand einige Sicherheitsfragen nicht beantworten und riet, das Problem als E-Mail-Anfrage zu stellen. Dies wurde in weniger als zwei Stunden beantwortet, was für eine E-Mail-Antwort sehr schnell ist.

Fazit

Man kann sich sicher sein, dass HMA einen nicht deckt, wenn man sich mit zu mächtigen Leuten anlegt. Mehr dazu hier, bei T3N oder bei Golem.de.

HMA! bietet größtenteils einen großartigen Service. Es bietet hohe Geschwindigkeiten, unbegrenzte Bandbreite und ein ordentliches Netzwerk von Servern. Es ist in der Lage, gängige Streaming-Dienste wie Netflix US, Netflix UK und BBC iPlayer freizuschalten. Außerdem bietet es intuitive Anwendungen, starke Sicherheit und exzellenten Kundensupport.

Wer es einfach selbst ausprobieren möchte, kann sich eine Monatsflat bei Hide My Ass buchen und bei nichtgefallen bekommt man innerhalb von 30 Tagen einfach sein Geld zurück. Mehr dazu bei www.VPNTrial.net.

Auf der Oberfläche scheint es, als wäre HMA! eine gute Option für Torrent ohne Datenkappen und einige für P2P geeignete Server. Die Probleme mit der Datenschutzrichtlinie sind jedoch ein Problem für diejenigen, die nach Torrent suchen, sowie für alle anderen datenschutzbewussten Benutzer. Dies ist in der Tat das einzige große Problem für diesen Anbieter, aber es ist eine großes. Weitere Bedenken bestehen in der Unfähigkeit, in China zuverlässig zu funktionieren und der etwas hohe Preis.

Gehe zu hidemyass.com
18 Bewertungen gesamt, mit 1.45/5 möglichen Bewertungspunkten. VPN Anbieter
Rezension schreiben über Hidemyass.com:

18 Leser-Berichte über “Hidemyass.com – Hide My Ass Pro VPN – Test & Erfahrungen”
  1. Christoph, 5. Dezember 2016

    Ganz schlechter Kundendienst 4 Stunden getestet und jetzt soll ich den Jahresvertrag zahlen. weil ich angeblich merh als 10 GB upload produziert haben soll. Nicht etwa dass ich einen Monat voll bezahlen soll, nein das ganze Jahr.
    Finger weg!!!!

  2. AANON, 15. November 2016
    10 10

    FINGER WEG!!!!!!!!

    Es sei für HideMyAss.com unverzichtbar, einen Missbrauch des Dienstes auszuschließen – deswegen speichere man, welcher Nutzer zu welcher Zeit
    welche IP-Adresse von HideMyAss.com verwende. Diese zentral vorliegenden Daten können gerichtlich angefordert werden

    Hamburg – „Verbergen Sie Ihre Online-Identität und surfen anonym im Netz“, so wirbt HideMyAss.com für seine kostenpflichtigen Dienste. In der vergangenen Woche mussten mindestens drei Amerikaner lernen, dass sie sich besser nicht auf das Versprechen verlassen hätten: Sie wurden festgenommen. HideMyAss hatte mit Ermittlern kooperiert und die Identität der drei preisgegeben.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/hidemyass-com-anonymisierdienst-hilft-bei-der-nutzeridentifizierung-a-788360.html

  3. Henriette, 22. Oktober 2016

    wie hier schon sehr gut beschrieben..man kann nicht kündigen !!! Geld wird munter abgebucht und keine Möglichkeit das Geld zurück zu bekommen. Finger weg !!!

  4. Werner, 13. September 2016

    Dieses Unternehmen ist der grösste Mist. Auf dreimaligen Kontakt wegen Beschwerde hat das Unternehmen in keinster Weise reagiert. Hoch unprofessionell. Absolut schlechte Servicequalität. Schlechte Produktbezeichnung. Man kauft ein Monatsprodukt und erhält gleich einen Dauerauftrag, den man abbestellen muss. Dann ist die Seite zur Abbestellung kaum auffindbar. Absolut nicht empfehlenswert.

  5. U. Lüdtke, 6. September 2016

    Absoluter Abzock Laden. Erneuert automatisch das Abo, obwohl man widersprochen hat. Bucht Geld ab und interessiert sich einen Schei…..

  6. Werner, 24. Mai 2016

    Die Firma arbeitet sehr unsauber.
    Wenn man einen Vertrag abschließt, so läuft es ein paar Tage, dann kommen Emails, mit dem Hinweis, man hätte HMA mehrfach verwendet, was aber absolut falsch ist und dann sperren die einen den Account. Bei einem 1 Monats Account ist das ärgerlich, bei einem Jahresacount jedoch Betrug (da keine Rückerstattung), insbesondere, da die Ursache bei denen selbst liegt, denn die bekommen es nicht mit, wenn die VPN Leitung getrennt wurde und wenn man mehrfach nacheinander eine neue Verbindung aufbaut weil der neu verbundene Server kriechend langsam war bzw. keine Antwort auf Webanfragen kamen, so zählen die die neue Verbindung als zusätzliche, statt die alte (getrennte, mangelhafte) als geschlossen zu betrachten.
    Eindeutig ein inkompetentes und betrügerisches Vorgehen!
    Denen sollte niemand auch nur einen Cent zukommen lassen!

  7. admin, 7. April 2016
    100 100

    @jewgenij – für dich gilt natürlich das gleiche 🙂

  8. admin, 7. April 2016

    Hi Sandra,

    wenn Du willst kontaktieren wir HidemyAss für dich und versuchen dir
    weiterzuhelfen, meisten sind die dann recht kulant wenn wir ankommen.

    Dazu bräuchten wir halt die daten zu deinem Vertrag, Emailadresse, Name,
    Zahlungsart und Co – dann kontaktieren wir die gerne für dich und versuchen was wir können.

  9. Sandra, 7. April 2016
    10 10

    Werde rechtliche Hilfe suchen. Es gelingt nicht, zu kündigen. Keine Antwort auf emails oder Telefon. Beim letzten Mal haben die zweimal abgebucht. Einfach nur Betrug.

  10. Jewgenij, 4. April 2016
    10 10

    Mit dem 30-Tage-Geld-zurück-Angebot gelockt und am Ende irgendwelche Ausreden erfunden, um das Geld zu behalten. Sogar Vorschläge meinerseits das Thema für beide Seite einvernehmlich zu lösen, wurden mit Standard-Antworten abgespeist. Insgesamt daher sehr enttäuschend! 🙁

  11. Dennis, 19. Januar 2016
    20 20

    Ich nutze seit 1,5 Jahren diesen Dienstleister sowohl auf windows, als auch auf Android.
    Hierbei geht es vermehrt um einfache Nutzung: Online Banking, bisschen surfen. KEIN Streaming oder andere große Downloads.

    Anfangs lief alles super, jedoch ist die Performance der Server die letzten 6 Monate (für mich) sehr stark eingebrochen.

    Mit meinem Handy bekomme ich nur noch selten überhaupt eine Verbindung zu diversen Servern hier in der Umgebung (Ruhrgebiet). Mittlerweile nutze ich sogar auf Android VyprVPN im kostenlosen Betrieb da HMA unbrauchbar ist. Wenn ich überhaupt schaffe dem Tunnel zu verbinden, ist die Geschwindigkeit anschließend so erbärmlich, dass es nicht erträglich ist (<100kb).

    Auf Windows habe ich wenigstens die Chance per Software den schnellsten Server zu finden… Naja, ist auch dort nicht mehr so rosig und flukturiert sich sehr stark. Wenn heute mal einer sehr schnell ist (mit krassen 3 MBit [mehr gibt's wohl nicht mehr]), kann der nach 30 Minuten schon wieder so schlecht sein, dass er unbrauchbar ist.

    Ich selbst habe eine 200 MBit Leitung und ja, es kommen auch zum die 200 MBit raus. Mal ein bisschen weniger, mal mehr.

    Ich kann HNA nicht mehr weiterempfehlen. Leider.

  12. Anne Nilsson, 11. November 2015
    10 10

    Auf keinen Fall mit dieser Firma zusammenarbeiten!!!!! Es wird trotz Kündigung weiter und weiter abgebucht. Der Kundendienst antwortet nicht! Man hat wirklich einen riesen Ärger und Aufwand wenn man die Zusammenarbeit kündigt!

  13. Daniel, 31. Oktober 2015
    20 20

    Ich war ein halbes Jahr zufrieden mit HMA auch wenn es in Österreich nicht viele Server gibt. Ab dann hatte ich allerdings nur mehr Verbindungsprobleme, die auch durch den technischen Support behoben werden konnten. Als ich schon alle technischen Lösungen durch war, wollte ich mein Geld für die restliche Zeit (weiteres halbes Jahr) zurück verlangen, doch HMA verwies nur auf deren „Refund policy“ laut der man nur innerhalb von 30 Tagen sein Geld zurückverlangen kann. Das finde ich schon etwas bedenklich, nachdem es bei mir nicht um einen Vertragsrücktritt sondern um einen schlichten Gewährleistungsfall ging. Ich konnte den Dienst einfach nicht mehr nutzen und erhalte trotzdem – nicht einmal anteilsmäßig – etwas zurück.

  14. Georg, 19. Oktober 2015
    10 10

    Ich kann mich Sergio anschließen.
    Aus einem harmlosen 30 dass Abo werden mehr, wenn per Kreditkarte bezahlt wird.
    Es wird munter weiter abgebucht. Habe mittlerweile einen Anwalt eingeschaltet und meine Kreditkarte sperren lassen.
    Finger weg!

  15. Adolf Riedl, 17. September 2015

    wie kann ich HDM kündigen?

  16. Sergio, 10. September 2015
    10 10

    Achtung Betrüger!FINGER WEG!

    Ich habe bestellt, weil 30 Tage Geldrückgabe Möglichkeit gab. Ja, das hat man wirklich, aberdie Sache hat einen Haken. Solltet ihr nämlich 10 GB Datenvolumen überschreiten, wird euch mindestens USD 20,– verrechnet. Nach 10 tagen habe ich gekündigt und wollte mein Geld haben. Und sie zogen mir 20 USD ab, nur der Rest wurde überwiesen. Lässt euch also nicht von diesen Betrügern verarschen. Bezüglich Geschwindigkeit, schlimm ist es nicht, aber für Live Streams, Videos etc. ist es nicht besonders geeignet. Noch was, wenn ihr kündigen wollt, versuchen die Mitarbeiter, so wie bei mir, mit vermeintlichen Hilfen die Kündigung zu verzögern um am Ende doch noch zu kassieren! Nimmt besser expressVPN ode VyprVPN. Die sind zumindest ehrlich. Habe diese Anbieter auch getestet!

  17. KHLange, 8. April 2015
    20 20

    Am Anfang hatte ich nie Probleme mit HMA, weshalb ich mir auch die Profiversion von HMA gekauft habe, mit der ich anfangs auch zufrieden war, auch wenn bei dieser naturgemäß deutliche Einbußen in der Performance zu beobachten waren. In letzter Zeit wird das System blockiert, ich kommen nicht mehr ins Netz, also weg mit dieser Fehlinvestition, zumal Anfragen beim Support unbeantwortet bleiben.

  18. Robert Schneider, 5. Mai 2014
    100 100

    Ausgezeichneter Anbieter für meinen Geschmack. Die Software ist das beste was ich im VPN Bereich bisher gesehen habe, funktioniert tadellos, schnell und zuverlässig. Mehr wünsch ich mir nicht.