Hidemyass.com – Hide My Ass Pro VPN – Test & Erfahrungen

Das Online-Projekt Hidemyass.com wurde im Jahr 2005 von der us-amerikanischen Firma Privax ins Leben gerufen. Der Produktname ist dabei Programm: Hide My Ass Pro VPN ermöglicht es Internetnutzern, vollkommen anonym und ohne irgendwelche digitale Spuren zu hinterlassen durch das Netz zu surfen.

Neben dem kostenpflichtigen Pro VPN Angebot bietet Hidemyass.com noch einige weitere Produkte an: Web Proxy-, Anonymous Email- und File Upload-Dienste kann der Besucher beispielsweise direkt auf der Internetseite in Anspruch nehmen.

Vorteile und Nachteile von Hide My Ass (HMA) auf einen Blick:

Vorteile bei Hide My Ass:

  • Einfach benutzbare Software
  • Unlimitierte Serverwechsel
  • Keine Bandbreitenbeschränkung
  • Sehr großes Server-Netzwerk
  • 30 Tage Geld zurück Garantie
  • Schnelle Server
  • Guter, freundlicher Support

Nachteile bei Hide My Ass:

  • Wenige Offshore-Server
  • Servernetzwerk hauptsächlich in den USA
  • Dynamische IPs, feste IPs nicht möglich
  • Unterstützt kein IPv6
  • Software zeigt nicht autmatisiert den schnellsten Server an
  • Logt und speichert IP Adressen und Usernamen
  • Hat die Daten des Lulzsec-Hackers „Sabu“ rausgegeben

Gibt es ein Downloadlimit und wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Das Angebot Hide My Ass Pro VPN beinhaltet unbegrenzte Bandbreite, so dass der Kunde nach eigenem Belieben Up- und Downloaden kann. HMA erlaubt hierbei auch P2P / Filesharing.

Die Geschwindigkeit der Verbindung hängt dabei maßgeblich von der eigenen Internetgeschwindigkeit ab. Ein weiterer wichtiger Faktor für die Geschwindigkeit ist zudem die Nähe zum gewählten Server: Umso näher man sich an dem jeweiligen Server befindet, desto schneller ist auch die Verbindung.

Wir haben die VPN von Hidemyass.com mit einem 50Mbit VDSL Anschluss von 1&1 und der Website Speedtest.net getestet. Als Server haben wir den mit der Einstellung „Random Europe – Germany“ auswählen lassen.

Ohne VPN Verbindung schmeisst die VDSL-Leitung laut Speedtest.net genau 33.42 Megabit im Download und 6,66 Megabit im Upload. Die Pingzeit liegt bei 39 Millisekunden. Die Werte variieren je nach Tageszeit, und der Lust von 1&1 bzw. der Telekom, die Daten flott durchzuleiten. Man kann von unseren Tests also höchstens Prozentuale Werte ableiten, jedoch keine exakten Daten.

Mit der OpenVPN-Verbindung (TCP) von HMA kommen immerhin noch satte 10,57 Megabit durch die Leitung, im Upload waren es 2,18 Megabit. Die Pingzeit erhöhte sich auf 43 Millisekunden.

Die Verbindung zum  gleichen Server über PPTP ist bei HMA eine ganze Ecke langsamer – 7.40 Mb/s Downloadrate aber eine bessere Uploadrate von 4,67 Mb/s bei Hidemyass.com mit PPTP.

Hier eine Liste der schnelleren Server von Hide My Ass, getestet mit dem HidemyAss Client:

Server Name Ping Download Test Upload Test
fr France, Strasbourg (LOC1 S1) 46 ms 651 KB/s 188 KB/s
nl Netherlands, Dronten (LOC1 S2) 37 ms 540 KB/s 114 KB/s
de Germany, Bavaria, Nuremberg (LOC2 S5) 44 ms 410 KB/s 203 KB/s
hr Croatia, Zagreb 43 ms 451 KB/s 136 KB/s
gb UK, Berkshire, Maidenhead (LOC1 S8) 62 ms 466 KB/s 111 KB/s
at Austria, Carinthia, Klagenfurt 35 ms 344 KB/s 134 KB/s
dk Denmark, Copenhagen (LOC1 S1) 52 ms 300 KB/s 142 KB/s
it Italy, Lombardy, Milan (LOC2 S2) 53 ms 295 KB/s 134 KB/s
us Netherlands, Amsterdam – Virtual USA (LOC1 S1) 52 ms 266 KB/s 148 KB/s
ch Switzerland, Zurich (LOC1 S7) 70 ms 255 KB/s 114 KB/s
ee Estonia, Tallinn 69 ms 262 KB/s 97 KB/s
pl Poland, Pomerania, Gdansk (LOC1 S2) 62 ms 245 KB/s 112 KB/s
sk Slovakia, Bratislava 46 ms 230 KB/s 123 KB/s

Wer das einfach selbst ausprobieren möchte, kann sich eine Monatsflat bei Hide My Ass buchen und bei nichtgefallen bekommt man innerhalb von 30 Tagen einfach sein Geld zurück. Mehr dazu bei www.VPNTrial.net.

Was kann die VPN Software von HidemyAss.com?

Die Software von HMA ist wirklich eine der durchdachtesten VPN Clients, die im Moment angeboten werden. Praktische Funktionen wie Auto-Reconnect nach X Minuten (maximal alle 30 Sekunden), PPTP und OpenVPN, einzelne Server und Länderwahl sucht man bei vielen anderen Clients vergebens. Doch hier erstmal ein paar Screenshots des HidemyAss Pro VPN Clients:

HideMyAss-1

Nach dem Progammstart bietet der HidemyAss VPN Client ein aufgeräumtes und klares Interface. Neben den Eingabefeldern für die Logindaten und den dazugehörigen Einstellungen (Autoconnect, Zugangsdaten speichern, Bei Windows-Start launchen etc.) findet man noch eine Protokollwahl (OpenVPN oder PPTP), die Serverauswahl sowie ein Logfenster, dass den aktuellen Verbindungsstatus anzeigt.

Auf der linken Seite befindet sich ein Menü für die verschiedenen „Tabs“ des Pro VPN Clients von HidemyAss.  Es stehen zur Auswahl: Country Selection, IP Adress Settings, Secure IP bind, Speed guide, Proxy Settings, Billing & Packages.

HideMyAss-2 Bei der Country selection kann man aus einer langen Liste an Serverstandorten einzelne / mehrere Server auswählen zu denen man sich verbinden möchte, wenn auf dem Startscreen „Connect to a random Server (Custom)“ ausgewählt wird. So kann man seine VPN Verbindung also z. B. nur auf Europa oder nur auf die USA / Asien etc. beschränken.

mapoverview

Dabei kann man einzelne Serverstandorte pro Land – oder auch ganze Länder auf einmal auswählen. Auf dem Tab „Map overview“ gibt es die ganzen Server von Hide My Ass nochmal auf einer schicken Weltkarte zu bewundern.

HideMyAss-3 Bei den IP-Adress Settings von HideMyAss gibt es ein Feature, dass den HidemyAss Pro VPN Client von den anderen VPN Anbietern abgrenzt: Man kann einstellen, dass die IP-Adresse alle X Minuten gewechselt werden soll. Als kürzester Takt ist 30 Sekunden einstellbar. Wenn man also viele IP-Adressen braucht, für Webscraping oder ähnliches, ist die „Randomly change IP Adress“ Funktion des HMA Pro VPN Clients eine sehr praktische Sache.

Zudem kann man noch auswählen über welchen Webdienst die IP-Adresse geprüft werden soll und es gibt einen Buton, mit dem man sofort einen reconnect auslösen kann. Auf dem Tab „IP History“ kann man sich die bisher verwendeten IP-Adressen ansehen, sofern man vorher „IP History Logging“ aktiviert hat.

HideMyAss-4 Bei „Secure IP Bind“ kann man bestimmte Programme, wie z.B. den Browser oder ein P2P Filesharing Programm wie Azureus fest an die verschlüsselte VPN Verbindung von HMA binden, sodass die Programme sämtliche Netzwerkverbindungen abbrechen, sobald die VPN Verbindung getrennt wurde. So kann man sich sicher sein, dass nicht zufällig die eigene IP-Adresse in den Logfiles von Schnüfflern, die nach potentiellen Abmahnopfern suchen, landet. Ein sehr praktisches Feature, dass die Sicherheit im Netz nochmal ein ganzes Stück erhöht.

HideMyAss-5 Beim Hide My Ass Speedguide handelt es sich um ein praktisches Test-Tool, mit dem man die einzelnen Server (oder alle) von HMA automatisch auf Verbindungsgeschwindigkeit und Latenzzeit (Pingzeit) testen lassen kann. Es gibt verschiedene Testmode (Ping-Test, Express-Test und Full-Test), wobei der Full-Test aller Server schon ein paar Stündchen dauern kann. Reicht einem der Ping- oder Express-Test, gehts deutlich schneller.

Es ist möglich, die Verbindungsart vorher entweder fest einzustellen, oder alle Protokolle (PPTP und OpenVPN) testen zu lassen.  Ist der Test abgeschlossen, kann man sich per Hand die besten Server im  „Country Selection“ Tab auswählen und so nur VPN Server mit optimaler Geschwindigkeit für die eigenen Verbindungen zulassen.

HideMyAss-6 Bei den Proxy Settings kann man zwischen Direct connection to the Internet (Direktverbindung ins Internet) oder HTTP bzw. SOCKS Verbindung auswählen. Ebenso gibt es eine „Auto-detect proxy settings“ Funktion für die automatische Erkennung. HideMyAss-7 Der Punkt „Billing and Packages“ zeigt, welchen Usernamen man hat, welches Hide My Ass Pro VPN man gewählt hat (monatlich, halbjährlich oder jährlich) und wie die aktuellen Preise für die Pakete sind. Man kann direkt über diesen Screen sein HMA Abo verlängern.

HideMyAss-8

In welchen Ländern hat der VPN Provider Hide My Ass Server?
Mit seinen 940 VPN Servern in 190 Ländern zählt der VPN-Anbieter heute zu einem der größten und beliebtesten Anbieter weltweit. Über 120.000 IP-Adresse können damit generiert und dem Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Die meisten von Hidemyass.com betriebenen Server sind in den USA, Kanada und Großbritannien stationiert; einige weitere Server stehen für Pro VPN Kunden in folgenden Ländern bereit: Kiribati, Europa, Ukraine, Portugal, Färöer-Inseln, Niue, Kenia, Guatemala, Irland, Haiti, Bangladesch, Norfolk Island, Litauen, der Schweiz, St. Lucia, Lettland, Aland Islands, Dänemark, Chile, Nigeria, Australien, Namibia, Palau, Moldau, Botswana, Malaysia, Albanien, Libanon, Macau, Anguilla, Niederlande, Japan, Kroatien, Belgien, Belize, Vietnam, Argentinien, Uganda, Palästina, Hongkong, Luxemburg, Burkina Faso, Nicaragua, Bulgarien, Zypern, Tschechische Republik, Vanuatu, Frankreich, Südkorea, Bosnien, Kolumbien, Serbien, Guinea, Malta, Ecuador, Jemen, Dominica, Ruanda, Myanmar, Grönland, Oman, Nordamerika, Uruguay, Paraguay, Jordanien, China, Panama, Mexiko, Turks- und Caicosinseln, Indien, Philippinen, Russland, Indonesien, Dominikanische Republik, Afghanistan, Belarus, Norwegen, Bahrain, Elfenbeinküste, Brasilien, Israel, Saudi-Arabien, Ghana, Irak, Katar, Spanien, der Slowakei, Türkei, Kamerun, British Virgin Islands, Guyana, Italien, St. Vincent und die Grenadinen, Thailand, Großbritannien, Singapur, Suriname, Weihnachtsinsel, Georgien, Neukaledonien, Bahamas, Pakistan, Rumänien, Kanada, El Salvador, Bolivien, Island, Costa Rica, Jamaika, Taiwan, Estland, Syrien, , Trinidad und Tobago, Österreich, Ungarn, St. Kitts und Nevis, Vereinigte Arabische Emirate, Polen, Benin, Falklandinseln, Kuwait, Bermuda, Antigua und Barbuda, St. Pierre und Miquelon, Marokko, Barbados, Schweden, Finnland, Grenada, Tokelau, Venezuela, Montserrat, Kaimaninseln, Griechenland, Neuseeland, Gabun, Koch Inseln, Peru, Ozeanien, Mazedonien, Slowenien, Kuba, St. Helena, USA, Deutschland, Pitcairn Islands, Seychellen, Montenegro, Aruba, Honduras, Brunei.

Im deutschsprachigen Raum – Deutschland, Österreich und Schweiz – befinden sich 18 Server des amerikanischen Unternehmens.

Speichert der Anbieter Hide My Ass Logfiles?
Obwohl der Datenschutz bei HMA natürlich einen hohen Stellenwert inne hat, führt der Anbieter dennoch Provider Logs. Aus Sicherheitsgründen und zur Verbesserung des eigenen Service speichert das Unternehmen den Zeitpunkt der Herstellung und der Trennung der Internetverbindung sowie die genutzte IP-Adresse. Es werden jedoch keine Traffic Logs geführt, das heißt, es wird nicht gespeichert, welche Seiten ein Kunde besucht hat. Mehr zum Thema Filesharing mit HMA gibts bei http://www.torrentvpn.org/.

Zahlungsmöglichkeiten bei Hide My Ass
Bei der Registrierung für den Service auf der Website werden aber auch der eigene User-Name, die dazugehörige IP-Adresse, das Passwort (verschlüsselt) sowie die Email-Adresse gespeichert. Der Zahlungsvorgang kann durch die Nutzung von Drittanbietern vorgenommen werden, so dass HMA keine diesbezüglichen Daten speichern kann: PayPal, 2Checkout, DalPay, Cleverbridge, Google Checkout, Bitcoin  und Payza stehen dem Kunden als Zahlungsmöglichkeiten zur Wahl.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt Hide My Ass?
Hidemyass.com bietet drei verschiedene Protokolle an (OpenVPN, L2PT, PPTP), die entscheidend dafür sind, wie der Datenverkehr verschlüsselt wird: OpenVPN verschlüsselt mithilfe von CBC mode of Blowfish, PPTP mit MPPE und L2TP mit IPSec.

Die Geschwindigkeit von Hidemyass im Test:

Die Geschwindigkeit von Hidemyass VPN in Bangkok

Die Geschwindigkeit von Hidemyass VPN in Indien

Die Geschwindigkeit von Hidemyass VPN in Großbritannien

Die Geschwindigkeit von Hidemyass VPN in Großbritannien

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei www.hidemyass.com?
Momentan stellt HMA Clients für Windows und Mac bereit – an einem Linux GUI Client wird momentan noch gearbeitet. Zudem ist Hide My Ass Pro VPN mit allen mobilen Geräten kompatibel, die OpenVPN oder PPTP Protokolle unterstützen (iPhones, iPads und Android Geräte).

Windows und Mac

HMA läuft unter Windows 2000, Windows XP und Windows 7. Sie können die Software auch auf dem Mac installieren (OSX).

Linux

Eine Linux-Version von HMA wird ebenfalls angeboten. Jedoch wird derzeit hierfür noch keine grafische Benutzeroberfläche angeboten, sondern nur die Linuxversion mit Kommandozeile.

Die GUI-Version ist noch in Erntwicklung, soll aber noch dieses Jahr herauskommen. Für diejenigen, die daran interessiert sind, gibt es eine solche Version als Alpha-Version auf Nachfrage vom HMA-Kundendienstteam.

Apple iOS

Es besteht keine Notwendigkeit, HMA Software auf Ihrem Apple iPhone 2/2/3/4 oder iPad 1 / 2 oder 3 zu installieren.

Android VPN

Falls Sie ein Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem besitzen, dann besteht keine Notwendigkeit eine Software zu installieren, da die Konfiguration sehr einfach über Android selbst auf Ihrem Endgerät erfolgt.

 

Installation von HideMyAss VPN auf einem Router

Falls Sie vorhaben eine VPN-Softwareanwendung zu benutzen, dann beachten Sie bitte, dass HMA Ihnen die Option bietet, es direkt auf dem Router zu installieren. Das bedeutet, dass Sie HMA auf keinem Ihrer Geräte, die Sie zu Hause benutzen, zu installieren brauchen.

Ihre Internetverbinduing wird von HMA direkt an der Quelle geschützt.

Einige Ihrer Geräte wie Xbox, PS3, Nintende Wii, Apple TV, oder ein Netflix-Dekoder verfügen über keine eingebaute VPN-Unterstützung, was eine HMA-Installation auf dem Router noch sinnvoller erscheinen lässt.

 

Hier eine Liste von empfehlenswerten Routern für HMA:

  • Asus RT-N16 D-Link DIR-320 A1
  • A2 D-Link DIR-600 B1
  • B2 Linksys WRT54GL Linksys E2000

 

Kritikpunkt an Hide My Ass:
Obwohl der Client und die Geschwindigkeit, sowie dass man zwei Verbindungen gleichzeitig nutzen kann, alles sehr überzeugende Gründe sind, die für HMA sprechen, gibt es auch Gründe, die dagegen sprechen.

Vor allem ein Grund ist offensichtlich: Im Jahr 2011 hat das FBI Cody Kretsinger, einen Hacker der in den Hack von Sony Pictures und den LulzSec hacks involviert war. Warum? Weil Hide my Ass nach einem Gerichtsbeschluss die Daten von Cody Kretsinger an das FBI übergeben hat. Man kann sich also sicher sein, dass HMA einen nicht deckt, wenn man sich mit zu mächtigen Leuten anlegt. Mehr dazu hier,  bei T3N oder bei Golem.de.

Wenn es nur um Urheberrechtsverletzungen, also Downloads von Piratebay und Co. geht, wurde noch kein Fall bekannt in dem Hide My Ass die Daten herausgegeben hat. Wenn Du also die längst fällige Weltrevolution starten willst, nimm einen Anbieter der keinerlei Logfiles speichert. 😉

Kundendienst für weitere Fragen bei Hide My Ass:
Für Fragen und Problem steht der HideMyAss Kundendienst bereit, der per Email oder Live Chat kontaktiert werden kann. Gute Englischkenntnisse sind hierfür allerdings Voraussetzung, denn es gibt keinen deutschsprachigen Service; auch die Internetseite gibt es nur in englischer Sprache.

Auf Emailanfragen reagiert hidemyass.com zügig: Das Unternehmen garantiert dem Kunden eine Antwort binnen zwölf Stunden – egal, zu welchem Zeitpunkt die Email abgeschickt wurde. Der Live Chat Service steht zwölf Stunden pro Tag zur Verfügung.

Gehe zu hidemyass.com
18 Bewertungen gesamt, mit 1.45/5 möglichen Bewertungspunkten. VPN Anbieter
Rezension schreiben über Hidemyass.com:

18 Leser-Berichte über “Hidemyass.com – Hide My Ass Pro VPN – Test & Erfahrungen”
  1. Christoph, 5. Dezember 2016

    Ganz schlechter Kundendienst 4 Stunden getestet und jetzt soll ich den Jahresvertrag zahlen. weil ich angeblich merh als 10 GB upload produziert haben soll. Nicht etwa dass ich einen Monat voll bezahlen soll, nein das ganze Jahr.
    Finger weg!!!!

  2. AANON, 15. November 2016
    10 10

    FINGER WEG!!!!!!!!

    Es sei für HideMyAss.com unverzichtbar, einen Missbrauch des Dienstes auszuschließen – deswegen speichere man, welcher Nutzer zu welcher Zeit
    welche IP-Adresse von HideMyAss.com verwende. Diese zentral vorliegenden Daten können gerichtlich angefordert werden

    Hamburg – „Verbergen Sie Ihre Online-Identität und surfen anonym im Netz“, so wirbt HideMyAss.com für seine kostenpflichtigen Dienste. In der vergangenen Woche mussten mindestens drei Amerikaner lernen, dass sie sich besser nicht auf das Versprechen verlassen hätten: Sie wurden festgenommen. HideMyAss hatte mit Ermittlern kooperiert und die Identität der drei preisgegeben.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/hidemyass-com-anonymisierdienst-hilft-bei-der-nutzeridentifizierung-a-788360.html

  3. Henriette, 22. Oktober 2016

    wie hier schon sehr gut beschrieben..man kann nicht kündigen !!! Geld wird munter abgebucht und keine Möglichkeit das Geld zurück zu bekommen. Finger weg !!!

  4. Werner, 13. September 2016

    Dieses Unternehmen ist der grösste Mist. Auf dreimaligen Kontakt wegen Beschwerde hat das Unternehmen in keinster Weise reagiert. Hoch unprofessionell. Absolut schlechte Servicequalität. Schlechte Produktbezeichnung. Man kauft ein Monatsprodukt und erhält gleich einen Dauerauftrag, den man abbestellen muss. Dann ist die Seite zur Abbestellung kaum auffindbar. Absolut nicht empfehlenswert.

  5. U. Lüdtke, 6. September 2016

    Absoluter Abzock Laden. Erneuert automatisch das Abo, obwohl man widersprochen hat. Bucht Geld ab und interessiert sich einen Schei…..

  6. Werner, 24. Mai 2016

    Die Firma arbeitet sehr unsauber.
    Wenn man einen Vertrag abschließt, so läuft es ein paar Tage, dann kommen Emails, mit dem Hinweis, man hätte HMA mehrfach verwendet, was aber absolut falsch ist und dann sperren die einen den Account. Bei einem 1 Monats Account ist das ärgerlich, bei einem Jahresacount jedoch Betrug (da keine Rückerstattung), insbesondere, da die Ursache bei denen selbst liegt, denn die bekommen es nicht mit, wenn die VPN Leitung getrennt wurde und wenn man mehrfach nacheinander eine neue Verbindung aufbaut weil der neu verbundene Server kriechend langsam war bzw. keine Antwort auf Webanfragen kamen, so zählen die die neue Verbindung als zusätzliche, statt die alte (getrennte, mangelhafte) als geschlossen zu betrachten.
    Eindeutig ein inkompetentes und betrügerisches Vorgehen!
    Denen sollte niemand auch nur einen Cent zukommen lassen!

  7. admin, 7. April 2016
    100 100

    @jewgenij – für dich gilt natürlich das gleiche 🙂

  8. admin, 7. April 2016

    Hi Sandra,

    wenn Du willst kontaktieren wir HidemyAss für dich und versuchen dir
    weiterzuhelfen, meisten sind die dann recht kulant wenn wir ankommen.

    Dazu bräuchten wir halt die daten zu deinem Vertrag, Emailadresse, Name,
    Zahlungsart und Co – dann kontaktieren wir die gerne für dich und versuchen was wir können.

  9. Sandra, 7. April 2016
    10 10

    Werde rechtliche Hilfe suchen. Es gelingt nicht, zu kündigen. Keine Antwort auf emails oder Telefon. Beim letzten Mal haben die zweimal abgebucht. Einfach nur Betrug.

  10. Jewgenij, 4. April 2016
    10 10

    Mit dem 30-Tage-Geld-zurück-Angebot gelockt und am Ende irgendwelche Ausreden erfunden, um das Geld zu behalten. Sogar Vorschläge meinerseits das Thema für beide Seite einvernehmlich zu lösen, wurden mit Standard-Antworten abgespeist. Insgesamt daher sehr enttäuschend! 🙁

  11. Dennis, 19. Januar 2016
    20 20

    Ich nutze seit 1,5 Jahren diesen Dienstleister sowohl auf windows, als auch auf Android.
    Hierbei geht es vermehrt um einfache Nutzung: Online Banking, bisschen surfen. KEIN Streaming oder andere große Downloads.

    Anfangs lief alles super, jedoch ist die Performance der Server die letzten 6 Monate (für mich) sehr stark eingebrochen.

    Mit meinem Handy bekomme ich nur noch selten überhaupt eine Verbindung zu diversen Servern hier in der Umgebung (Ruhrgebiet). Mittlerweile nutze ich sogar auf Android VyprVPN im kostenlosen Betrieb da HMA unbrauchbar ist. Wenn ich überhaupt schaffe dem Tunnel zu verbinden, ist die Geschwindigkeit anschließend so erbärmlich, dass es nicht erträglich ist (<100kb).

    Auf Windows habe ich wenigstens die Chance per Software den schnellsten Server zu finden… Naja, ist auch dort nicht mehr so rosig und flukturiert sich sehr stark. Wenn heute mal einer sehr schnell ist (mit krassen 3 MBit [mehr gibt's wohl nicht mehr]), kann der nach 30 Minuten schon wieder so schlecht sein, dass er unbrauchbar ist.

    Ich selbst habe eine 200 MBit Leitung und ja, es kommen auch zum die 200 MBit raus. Mal ein bisschen weniger, mal mehr.

    Ich kann HNA nicht mehr weiterempfehlen. Leider.

  12. Anne Nilsson, 11. November 2015
    10 10

    Auf keinen Fall mit dieser Firma zusammenarbeiten!!!!! Es wird trotz Kündigung weiter und weiter abgebucht. Der Kundendienst antwortet nicht! Man hat wirklich einen riesen Ärger und Aufwand wenn man die Zusammenarbeit kündigt!

  13. Daniel, 31. Oktober 2015
    20 20

    Ich war ein halbes Jahr zufrieden mit HMA auch wenn es in Österreich nicht viele Server gibt. Ab dann hatte ich allerdings nur mehr Verbindungsprobleme, die auch durch den technischen Support behoben werden konnten. Als ich schon alle technischen Lösungen durch war, wollte ich mein Geld für die restliche Zeit (weiteres halbes Jahr) zurück verlangen, doch HMA verwies nur auf deren „Refund policy“ laut der man nur innerhalb von 30 Tagen sein Geld zurückverlangen kann. Das finde ich schon etwas bedenklich, nachdem es bei mir nicht um einen Vertragsrücktritt sondern um einen schlichten Gewährleistungsfall ging. Ich konnte den Dienst einfach nicht mehr nutzen und erhalte trotzdem – nicht einmal anteilsmäßig – etwas zurück.

  14. Georg, 19. Oktober 2015
    10 10

    Ich kann mich Sergio anschließen.
    Aus einem harmlosen 30 dass Abo werden mehr, wenn per Kreditkarte bezahlt wird.
    Es wird munter weiter abgebucht. Habe mittlerweile einen Anwalt eingeschaltet und meine Kreditkarte sperren lassen.
    Finger weg!

  15. Adolf Riedl, 17. September 2015

    wie kann ich HDM kündigen?

  16. Sergio, 10. September 2015
    10 10

    Achtung Betrüger!FINGER WEG!

    Ich habe bestellt, weil 30 Tage Geldrückgabe Möglichkeit gab. Ja, das hat man wirklich, aberdie Sache hat einen Haken. Solltet ihr nämlich 10 GB Datenvolumen überschreiten, wird euch mindestens USD 20,– verrechnet. Nach 10 tagen habe ich gekündigt und wollte mein Geld haben. Und sie zogen mir 20 USD ab, nur der Rest wurde überwiesen. Lässt euch also nicht von diesen Betrügern verarschen. Bezüglich Geschwindigkeit, schlimm ist es nicht, aber für Live Streams, Videos etc. ist es nicht besonders geeignet. Noch was, wenn ihr kündigen wollt, versuchen die Mitarbeiter, so wie bei mir, mit vermeintlichen Hilfen die Kündigung zu verzögern um am Ende doch noch zu kassieren! Nimmt besser expressVPN ode VyprVPN. Die sind zumindest ehrlich. Habe diese Anbieter auch getestet!

  17. KHLange, 8. April 2015
    20 20

    Am Anfang hatte ich nie Probleme mit HMA, weshalb ich mir auch die Profiversion von HMA gekauft habe, mit der ich anfangs auch zufrieden war, auch wenn bei dieser naturgemäß deutliche Einbußen in der Performance zu beobachten waren. In letzter Zeit wird das System blockiert, ich kommen nicht mehr ins Netz, also weg mit dieser Fehlinvestition, zumal Anfragen beim Support unbeantwortet bleiben.

  18. Robert Schneider, 5. Mai 2014
    100 100

    Ausgezeichneter Anbieter für meinen Geschmack. Die Software ist das beste was ich im VPN Bereich bisher gesehen habe, funktioniert tadellos, schnell und zuverlässig. Mehr wünsch ich mir nicht.