Purevpn.com – Pure VPN – Test & Erfahrungen

PureVPN ist ein in Hongkong ansässiger VPN-Anbieter, der über 750 Server in 141 Ländern betreibt. Nicht nur die Netzwerkgröße ist beeindruckend, sondern auch viele Funktionen, darunter eine große Auswahl an Protokollen, eine Vielzahl von Geräteverbindungen und Bandbreitenfunktionen, liefern eine hervorragende Leistung. Lesen Sie unseren PureVPN-Bewertung, um vollständige Informationen über den Anbieter zu erhalten.

PureVPN verfügt über ein breites Servernetzwerk, einige wirklich fortschrittliche Funktionen und eine ansprechend gestaltete Benutzeroberfläche. Es fehlt ein wenig an Leistung einiger dieser Server und seine Datenschutzpraktiken sind nicht perfekt. Insgesamt handelt es sich jedoch um einen VPN-Provider, den wir fast jedem gerne empfehlen würden. Melden Sie sich noch heute bei PureVPN an.

PureVPN Review – Vor- und Nachteile

PureVPN ist ein in Hongkong ansässiger VPN-Anbieter, der über 750 Server in 141 Ländern der Welt betreibt. Obwohl die Netzwerkgröße zweifellos beeindruckend ist, haben wir andere Funktionen getestet, auf die sich Benutzer verlassen können, nämlich Setup, UI, VPN-Protokolle, Support, Streaming, Preis und mehr. Hier ist ein kurzer Blick darauf, was PureVPN zu einem guten Konkurrenten macht und wo es sich verbessern könnte.

PureVPN zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit aus, wie z.B. schnelle Einrichtung, reibungslose Benutzerführung, Zahlungsmethoden und schnellen Kundenservice.

Dinge, die wir an PureVPN mögen

  • Schnelle und einfache Einrichtung
  • Eine elegante, grafisch ansprechende Benutzeroberfläche
  • Netflix wird unterstützt
  • Große Auswahl an Protokollen, einschließlich StealthVPN
  • Bezahlen Sie mit praktisch allen möglichen Mitteln
  • Schneller, hilfreicher Support per Chat und E-Mail

Dinge, die uns nicht gefallen haben

  • Unklar, was einige der Modi tun
  • Nur eine 7-tägige Geld-zurück-Garantie
  • Einige Server sind langsam
  • Kein telefonischer Support

Ist PureVPN zuverlässig?

PureVPN bietet einen Online-Hilfe- und Supportbereich, der neben FAQs und einer Wissensdatenbank auch Einrichtungsanleitungen für alle unterstützten Plattformen enthält. Die Online-Hinweise werden klar erläutert und der Supportmitarbeiter reagiert schnell, um den Benutzern bei der Lösung von Fragen zu helfen. Kunden, die einen personalisierteren Service benötigen, haben zwei Möglichkeiten, sich in Verbindung zu setzen: Live-Chat und E-Mail-Support. Die Online-Chat-Schnittstelle ist elegant und einfach zu bedienen und zeigt die gesendeten und gelesenen Nachrichten an, so dass Sie sich nie fragen müssen, ob Ihre Nachricht gesehen wurde oder nicht. Die Übergabe zwischen den Abteilungen dauert nur wenige Sekunden.

Wie schnell ist PureVPN?

PureVPN bündelt einige gute Funktionen in seinem großen VPN-Netzwerk, aber wie verhalten sich diese Server in Geschwindigkeit und Leistung im Vergleich zu dem großen Wettbewerbspool im VPN-Markt?

Wir haben einen TED Talk gestartet und die Verbindungsgeschwindigkeit vor und nach der Verbindung über einen zufälligen Pure VPN-Server gemessen. Vor der Verbindung betrug die Download-Geschwindigkeit 40,7s Mbit/s und die Ping-Zeit 12ms. Nach dem Aufbau der Verbindung war die Download-Geschwindigkeit auf nur noch 2,65 Mbit/s gesunken, während die Ping-Zeit auf 168 ms gestiegen war. VPN-Nutzer können immer mit einem Verbindungsabbruch rechnen, aber ein 6,5-facher Rückgang ist sicherlich ein hoher Preis. Zugegebenermaßen haben wir einen zufälligen Server gewählt und nicht denjenigen, der vom Programm automatisch bewertet wird.

Eine gut durchdachte Funktion für diejenigen, die den besten Server für ihre spezifischen Bedürfnisse auswählen möchten, ist ein “Zweck”-Navigationsmenü, in dem die Benutzer angeben können, wofür sie die Verbindung nutzen möchten (“Sportkanäle ansehen”, “VOIP”, “für China optimiert” sind einige Optionen). Dies verbessert die Fähigkeit der Benutzer, sich auf genau dem richtigen Server für ihre Bedürfnisse zurechtzufinden – auch für diejenigen, die sich den Torrent-Zugang zu PureVPN erhoffen.

Wie sicher ist PureVPN?

PureVPN behauptet auf seiner Website, keine Protokolle zu führen, die helfen könnten, die Online-Aktivitäten eines Benutzers zu identifizieren. In der Datenschutzerklärung wird kühn behauptet, dass “auch wir nicht sehen können, was Sie online tun. Wenn man jedoch tiefer in die Richtlinie eindringt, wird der Adleräugige feststellen, dass das Unternehmen erklärt, dass seine Server “automatisch die Zeit, zu der Sie sich verbinden” sowie die gesamte während der Verbindung genutzte Bandbreite aufzeichnen.

Das Standardprotokoll des Unternehmens wird nicht offengelegt, obwohl die Benutzer die Möglichkeit haben, dasjenige auszuwählen, das ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Während die Logging-Praktiken von PureVPN minimal erscheinen mögen, reichten sie aus, um dem FBI zu helfen, seinen Kunden Ryan Lin zu schnappen, der während der Nutzung seiner Dienste eine von den Behörden als unerbittliche Cyber-Stalking-Kampagne gegen eine junge Frau bezeichnete. Obwohl der Dienst seinen Sitz in Hongkong hat, einem beliebten Standort für VPN-Dienste, ist die Unabhängigkeit der Sonderverwaltungsregion von der chinesischen Internet-Zensur nicht absolut. Die Benutzer sollten sich immer daran erinnern, dass es in der Praxis äußerst schwierig ist, online eine vollständige Anonymität zu erreichen.

PureVPN Setup und Benutzerfreundlichkeit

PureVPN auf einem Computer laufen zu lassen, ist kein kompliziertes Unterfangen. Das Unternehmen bietet neben Konfigurationsdateien für Linux- und Chromebook-Anwender auch Apps für Mac, Windows, iPhone, iPad und Android an. Im Gegensatz zu einigen der besten VPN-Anbieter steht der kostenlose PureVPN-Download zur Verfügung, ohne dass ein Konto eingerichtet werden muss – ein Plus für besonders Datenschutzbewusste.

Nach der Installation des PureVPN-Downloads können die Benutzer das Programm sofort nutzen (natürlich nur, wenn sie eine gültige Lizenz besitzen). Ein Bereich, in dem dieses Programm wirklich glänzt, ist seine Benutzeroberfläche.

Nach dem Herunterladen des Programms folgen die Benutzer einfach ein paar kurzen Anweisungen, um das Programm zum Laufen zu bringen. Sobald sie es getan haben, werden sie die atemberaubende Benutzeroberfläche entdecken. Wir sind ehrlich: Manchmal hatten wir das Gefühl, ein Videospiel zu spielen und uns nicht mit einem VPN zu verbinden (die PureVPN-Serverliste wird in Echtzeit auf einer Kartenanzeige angezeigt). Okay, es ist nicht ganz so gut, aber das Unternehmen hat einige ernsthafte Anstrengungen unternommen, um qualitativ hochwertige Bilder für seine Benutzer zu erstellen, und die Ergebnisse sind beeindruckend.

Das Hauptprogrammfenster verwendet saubere Symbole, um die Benutzer zu dem Teil des Programms zu führen, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht (Benutzer können wählen, ob sie das VPN zum Streamen benötigen, “Internetfreiheit” erlangen, Sicherheit/Datenschutz erhalten oder File Sharing betreiben). Ein Negativpunkt an dieser Stelle: Das Unternehmen hat keine klare Antwort auf den genauen Unterschied zwischen Internetfreiheit und Sicherheit/Privatsphäre-Modus in den Benutzerforen gegeben, aber wir werden die Gefahr eingehen, dass die Sicherheitsoption die bessere Wahl für diejenigen wäre, die sich mit E-Commerce und Online-Banking beschäftigen. Popups aus dem Infobereich sind ebenfalls relativ unauffällig und stehen der Benutzererfahrung nicht im Wege.

PureVPN Funktionen

Aber trotz der schönen Grafiken, wie gut funktioniert es eigentlich?

Nachdem Sie den PureVPN-Login-Bildschirm durchlaufen haben, können Sie sich Zugang zu einer ordentlichen Auswahl an ziemlich ausgefeilten Optionen verschaffen, indem Sie einfach die Fenster mit den Systemeinstellungen durchgehen und die Einstellungen Ihres PureVPN-Kontos bearbeiten.

Feature 1: Startup Ping

PureVPN erleichtert das Ping von Servern beim Start, was eine nützliche Möglichkeit ist, die Latenz zu testen, bevor man sich für einen Server entscheidet, mit dem man sich verbinden möchte, und zu sehen, ob während des Prozesses Paketverluste auftreten. Das Geschwindigkeitstest-Tool dient als nützliche Ergänzung zum Zweck-Menü, um Benutzern die Auswahl des effizientesten Servers für ihre Browsing-Anforderungen zu erleichtern.

Feature 2: Automatischer Start

PureVPN kann so eingestellt werden, dass es automatisch mit Windows startet und sich beim Start mit einem vordefinierten Server verbindet. Ein solches Setup kann zwar auch manuell konfiguriert werden, aber die Tatsache, dass es im Programm enthalten ist, kann dem Benutzer Zeit und Mühe ersparen. Diese Funktion ist besonders nützlich für diejenigen, die eine VPN-Verbindung benötigen, um ständig auf ihren Rechnern zu laufen.

Feature 3: Große Protokollauswahl mit StealthVPN-Unterstützung

PureVPN unterstützt eine Vielzahl von Protokollen für die Verbindung zu seinen Servern, darunter IKEV, PPTP und StealthVPN (ein Protokoll, das, wie der Name schon sagt, den VPN-Verkehr als normalen Datenverkehr tarnt und sogar unter dem Radar der Deep Pack Inspection Tools hindurchgehen kann). Diese granularen Optionen sind eine gute Nachricht für Anwender mit leicht ungewöhnlichen VPN-Anforderungen (z.B. Verbindung von älterer Hardware).

Feature 4: Multi-Port-Unterstützung

Die Multi-Port-Unterstützung ist in der Windows-Version verfügbar. Diese Funktion scannt automatisch die offenen Ports der Systeme zusätzlich zu den geschlossenen oder regulierten und wählt intelligent den besten aus, mit dem eine Verbindung hergestellt werden kann. Dies ermöglicht es dem Anwender, die Zuverlässigkeit der Verbindung weiter zu verbessern.

Feature 5: Split-Tunneling

Split-Tunneling ist sowohl in der Windows-Version als auch in PureVPN Android verfügbar. Übrigens stellt das Unternehmen neben der Bereitstellung der App über den Play Store auch eine PureVPN APK-Datei zur Verfügung.

Split-Tunneling ermöglicht es Benutzern, ihren ausgehenden Datenverkehr zwischen VPN-Verkehr und regulärem Datenverkehr zu trennen, abhängig von konfigurierbaren Regeln. Letzteres macht es zu einer perfekten Wahl für Benutzer, die Netflix z.B. zwingen wollen, sich über US-Server zu verbinden, aber den regulären Datenverkehr konventionell zu halten.

Kann PureVPN Netflix freischalten?

Sie haben Ihr neues VPN abonniert und das erste, was Sie damit tun wollen, ist, das Six Pack zu öffnen und sich auf Netflix vorzubereiten und zu chillen. Nicht so schnell! Netflix und VPN-Anbieter beschäftigen sich seit Anbeginn der Zeit mit einem Katz- und Mausspiel (okay, nicht ganz so lange) und PureVPN scheint auf der Gewinnerseite des Kampfes zu stehen. Woher sollen wir das wissen? Das große Server-Netzwerk, die Kill-Switch-Funktion und die Split-Tunneling-Funktionalitäten machen es zu einer optimalen Wahl, um diesen beliebten Kanal zu streamen. Einige sagen, dass es das tut, andere sagen, dass es das nicht tut – wir haben uns entschieden, direkt zur Quelle zu gehen. Laut PureVPN unterstützt ihr Dienst Netflix.

Die Funktionalitäten von PureVPN für großes Server-Netzwerk, Kill-Switch und Split-Tunneling machen es perfekt, um eine gute Wahl für Netflix zu sein. Wir glauben, dass Benutzer eine gute Wahl treffen, wenn sie PureVPN als VPN-Dienst wählen, um Netflix zu streamen.

PureVPN Preis

PureVPN wird Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit ausländischen Websites zu verbinden, aber was ist mit dem Preis?

Für diejenigen, die es für einen Test nutzen möchten, bietet das Unternehmen eine 3-tägige PureVPN-Testversion für nur 2,50 $ an. Unserer Meinung nach ist dies fast eine bessere Probelösung als eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, da es keine potenziellen Streitigkeiten mit Kundendienstabteilungen gibt. Der reguläre Preis beträgt $10,95 für nur einen Monat, $5,41/Monat für ein Jahres-Abonnement und nur $3,54, wenn zweijährige Abonnements abgeschlossen werden – eine beachtliche Ersparnis von 68%. Alle Pläne beinhalten eine 7-tägige Geld-zurück-Garantie.

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie mit Kreditkarte, Paypal, AliPay oder Cashu bezahlen möchten? Wir weisen darauf hin, dass PureVPN auch die möglicherweise längste Liste von Zahlungs-Gateway-Optionen anbietet, die wir je auf einer Website gesehen haben. Die Möglichkeit, mit Kryptowährung zu bezahlen, ist natürlich auch gegeben. Es gibt keine PureVPN Free Version, da alle Pläne Premium sind. PureVPN Lifetime-Abonnements wurden in der Vergangenheit von einigen Drittanbietern wie StackSocial angeboten, wurden aber zum Zeitpunkt der Erstellung nicht über die Website des Unternehmens angeboten.

Sicherheit und Datenschutz

Es ist wirklich einfach, sich sicher zu sein, welche Technologien das Unternehmen für seinen Service einsetzt, denn es ist alles genau aufgelistet und lässt keinen Zweifel aufkommen. Sie unterstützen die Protokolle PPTP und L2TP/IPSec, SSTP und SSL. Sie stellen auch eine detaillierte Datenschutzerklärung auf ihrer Website zur Verfügung.

Der Anbieter erklärt ausdrücklich, dass unter keinen Umständen Informationen über die Nutzung Ihres Kontos weitergegeben werden, es sei denn, dies wird von Strafverfolgungsbehörden verlangt. PureVPN bietet jedoch kein Zero-Logging an, was bedeutet, dass sie die Verbindungszeit und die verwendete Bandbreite protokollieren. Sie führen keine Protokolle über besuchte Websites, heruntergeladene Inhalte oder verwendete Software.

PureVPN verwendet AES-256-Chiffre mit RSA-2048 Handshake und SHA-1-Authentifizierung. Das Unternehmen verwendet auch MD-5, aber SHA ist ein stärkerer kryptographischer Hashing-Algorithmus.

Fazit

Es besteht kein Zweifel, dass Sie mit PureVPN viel VPN für Ihr Geld bekommen. Und wenn Sie ein Abonnement abschließen, kann es in der Tat ein sehr kleiner Geldbetrag sein. Die Feature-Liste von PureVPN ist sehr beeindruckend. Es hat Server fast überall, ist schnell und scheint in der Lage, fast jeden Streaming-Service und jede Sportveranstaltung freizuschalten.

Viele Anwender werden daher zweifellos feststellen, dass PureVPN alles, was sie von einem VPN erwarten, zu einem sehr niedrigen Preis anbietet. Nicht alle Funktionen scheinen so gut zu funktionieren, wie wir es uns wünschen, aber angesichts der Fülle der verfügbaren Funktionen und dass diese wahrscheinlich nur von einem kleinen Prozentsatz der Benutzer genutzt werden, ist dies für die meisten kein großes Problem.

Der jüngste, hochkarätige Fall der Verhaftung eines PureVPN-Kunden hat ebenfalls gezeigt, dass PureVPN im Großen und Ganzen keinen guten Beitrag zum Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer leistet. Unabhängig davon, wie berechtigt es in seinen Handlungen war, PureVPN hätte einfach nicht in der Lage sein sollen, das FBI bei seinen Ermittlungen zu unterstützen, nachdem es auf seiner Homepage gesagt hatte, dass es keine Protokolle geführt habe. Personen mit einem starken Drang zum Datenschutz sollten um PureVPN daher einen weiten Bogen machen.

Das DNS-Leak, das wir entdeckt haben, ist ebenfalls beunruhigend, obwohl es so etwas wie eine Anomalie zu sein schien. Dies macht es sehr schwierig, PureVPN zu empfehlen.

Go to purevpn.com
14 Total Ratings with 2.55/5 possible Rating Points. VPN Service Provider
Write a Review about Purevpn.com:

14 User-Reviews on “Purevpn.com – Pure VPN – Test & Erfahrungen”
  1. N. O. Y. B., 13. October 2017

    They handed out connection data.

    //www.techupdatesnews.com/2017/10/purevpn-aided-fbi-to-track-cyberstalker.html?m=1

  2. Mirko, 9. October 2017
    20 20

    PureVPN scheint diesem Artikel zufolge Logs zu speichern: https://www.bleepingcomputer.com/news/security/cyberstalking-suspect-arrested-after-vpn-providers-shared-logs-with-the-fbi/

  3. Peterle, 17. March 2017
    90 90

    Einer der sichersten Anbieter überhaupt. Ein chinesischer Anbieter der keinerlei Logfiles speichert, aber darüber hinaus auch keine juristischen Abkommen mit Staaten wie z.b. Deutschland oder den europäischen Staaten vereinbart hat. Das bedeutet dass der Zugriff hier gleich Null ist. Die Server fast immer recht schnell, allerdings muss man sich die richtigen schon aussuchen. Sehr gut gefällt mir der Killswitch der dafür sorgt das war nicht mit der bloßen IP da steht sollte es mal einen Verbindungsabbruch geben. Verbindungsabbrüche gibt es meist dann wenn die eigene Verbindung zum Router BZR schlecht ist. Das konnte ich reproduzieren. Sichere DNS Server, eigenes Netzwerk. Auffallend ist, dass deutsche Vergleichsplattformen, dazu neigen PureVPN schlecht zu reden. “Speichert angeblich keine Logfiles in roter Schrift” ist da zu lesen. Das alle anderen Anbieter ebenfalls angeben keine Logfiles zu speichern kann niemand überprüfen, reicht den Test Plattformen aber für ein “grünes OK” . Die meisten diese super gut bewerteten Anbieter haben aber nachweisbar länderübergreifende Rechtsabkommen.Fazit:wer sicher surfen will sollte immer darauf auch achten, aus welchem Land der Provider kommt. Politisch betrachtet sind für “Westler” Russische und chinesische Anbieter erste Wahl, sofern das technische, Geschwindigkeit, Sicherheit Verschlüsselung, Komfort etc. stimmt.

  4. Andreas Kiewel, 3. February 2017
    10 10

    Hallo,ich wollte eine VPN Verbindung zum TV und Movies streamen unter anderen in die Schweiz. Wahnsinns ping Zeiten. Innerhalb der 7 Tage gekündigt und jetzt gibt es eben Probleme mit der Rückbuchung auf die Visa.

  5. arnehm, 20. December 2016
    10 10

    Macht kein Abo bei diesem VPN-Anbieter. Ich wollte einen einmaligen Monats-Account für einen Urlaub in China welcher mich 10$ kostete. Laut vieler Bewertungen soll PureVPN besonders gut für diesen Zweck sein. Das ist der Anbieter aber auf keinen Fall. Nach langen Probieren habe ich einen sehr langsamen VPN-Tunnel aus China nach Singapore aufbauen können welcher aber nur gerade so zum checken von Facebook reicht. Es war absolut kein Komfort und es wurde nicht annähernd die Geschwindigkeit des Netzes meines Hotels ausgenutzt. Youtube o.Ä. konnte man ganz vergessen.

    Nun aber zum wirklichen Problem: das Abo verlängerte sich automatisch obwohl ich beim Kauf fest davon ausgegangen war nur einen Monat gekauft zu haben (so wie z.B. bei Uploaded). Hierüber konnte ich auch noch hinwegsehen, da es mein Fehler war wenn ich nicht korrekt gelesen hatte. Nun kommt aber der Hammer: ich wollte die Cancellation-Funktion in meiner MembersArea nutzen was erst auch so aussah als ob es geklappt hat. Nach ein paar Tagen wunderte ich mich, dass ich keine Bestätigung über die Beendigung meines Abos bekommen habe und habe den Support kontaktiert. Dort tat man so als ob die Funktion einen Fehler hätte, meinen Account kündigte man aber immer noch nicht. Insgesamt musste ich mindestens fünf mal mit dem Team Kontakt aufnehmen bis endlich die Bestätigung zur Kündigung kam. Vorher machte mir aber noch Angebote für den halben Preis usw..

    Seriös geht anders! Sucht euch einen anderen Anbieter.. finde so einen Umgang mit zahlenden Kunden nicht fair und “ordentliche” Firmen haben so etwas nicht nötig.

    P.S. ich schreibe das direkt nach der Kündigung. Ich hoffe es hat wirklich geklappt und mir wird nicht nochmal Geld abgebucht!

  6. König, 13. November 2016

    PureVPN – Attention, not serious. Very unsafe, IP from Russia is displayed, although from Norway! Error messages in Windows. No 7 days money back guarantee !!! Will not be observed !!! 11/13/2016
    PureVPN – Achtung, nicht seriös. Sehr unsicher, IP aus Russland wird angezeigt, obwohl aus Norwegen! Fehlermeldungen in Windows. Keine 7 Tage Geldzurück Garantie!!! Wird nicht eingehalten!!! 13.11.2016

  7. Phil, 23. August 2016
    50 50

    +Client ist auf Windows ok
    – auf Linux gibt es keine Client softwar, das einrichten der einzelnen Server ist etwas zach, aber machbar

    +Geschwindigkeit passt
    +Der Preis ist ok

    — Einige Server sind selten bis nicht erreichbar
    — Ab und an wird man zu einen anderen Server verbunden als ausgewählt

    Fazit: Stabilere und zuverlässigere Verbindung mit ausgewählten Servern und ein Linux client und schon gibts 6 sterne deluxe 😉

  8. ha-kr, 12. August 2016
    10 10

    Sorry leider ist der Zugang nicht 100 % anonym, der DNS server wird nicht verschleiert, habe lange mit dem support gechattet keine Chance die bekommen es nicht hin. Und da ich über der 3 GB Grenze liege bekomme ich auch mein Geld nicht zurück, die 7 Tage Geld zurück Garantie gibt es nur wenn man in den 7 Tagen weniger als 3 GB an Datenvolumen hat und es gibt noch mehr einschränkungen also genau lesen 😉 Nun habe ich einen 2 Jahres account gekauft aufgrund dieses Testes hier auf der Seite naja

  9. johannes, 1. August 2016
    70 70

    Teilweise sehr gute Geschwindigkeit. Habe jedoch auch oft Verbindungsabbrüche die erst behoben sind, wenn ich die Verbindung neu aufbaue. Support war schnell erreichbar als ich Installationsprobleme hatte (mussten dann aber nichts machen da ich von selbst auf den Fehler gekommen bin).
    Aber was nutzt das alles wenn die Verbindung nicht stabil ist.
    Daher erst mal 3.5 Sterne.

  10. werner, 15. March 2016
    100 100

    Bei mir läuft alles bestens. Der Support im Online-Chat war bei der Installation und der manuellen Konfiguration super.
    Eine Investition die sich lohnt. Daher volle Punktzahl.

  11. Mail, 10. January 2016

    In Bezug der Logfiles:

    Würde also bedeuten, das niemand weiß was ich gemacht habe, selbst wenn ich das mit PayPal bezahlt hätte? *** Ironie an*** Könnte also die NSA Hacken ohne das die auf mich kämen, obwohl mit PayPal bezahlt?? *** Ironie off *** Bitte mal um Antwort.

  12. Mausi, 4. October 2015
    30 30

    Schlechte Bewertung aus folgendem Grund:
    Laufend Disconnects,oft alle 10 Minuten.
    Auch bei Facebook bei Kommentaren einiger
    User nachzulesen.Da hilft auch der gute
    Speed nicht für eine bessere Bewertung.
    Mit Test’s anderer Anbieter kein Probleme..

  13. Sascha, 11. August 2015
    100 100

    Die Rezension scheint nicht mehr aktuell zu sein, zumindest bezüglich
    der Anzahl der Länder, Server, IPs, Verschlüsselung … und vor allem den Negativ-Punkt über die Logfiles.

    Darf man fragen, wie häufig die Betreiber von vpnvergleich.de die Angaben auch tatsächlich aktualisieren?

  14. Thomas, 17. August 2014
    70 70

    PureVPN finde ich ziemlich gut. Die Software ist recht ausgereift und lässt kaum Wünsche offen.
    Und für diesen Preis echt ein guter Dienstleister, kann ich weiterempfehlen.

    VG
    Thomas