Shellfire.de – Shellfire VPN – Test & Erfahrungen

Shellfire ist ein deutscher VPN-Anbieter mit Sitz in Bad Vilbel. Neben VPN-Dienstleistungen bietet das Unternehmen auch IRC-Services und Voiceserver an – und das bereits seit 2002/2003. Derzeit besteht das Mitarbeiter-Team von Shellfire aus fünf Mitarbeitern. Besonderen Wert legt das deutsche Unternehmen dabei nicht nur auf funktionale Technik sondern vor allem auch auf den Kundenservice: Auf der Internetseite verspricht Shellfire schnelle und ausführliche Antwort auf alle Support-Anfragen.

Das VPN-Angebot von Shellfire gliedert sich in drei Tarife, die sich hinsichtlich ihrer beinhalteten Leistungen und damit natürlich auch im Preis unterscheiden: Free-, Premium- und Premium Plus-Pakete können bei Shellfire gebucht werden. Die zahlungspflichten Tarife können mit unterschiedlichen Laufzeiten abgeschlossen werden: Zur Wahl stehen ein Monat, drei Monate und ein Jahr. Alle drei Tarife gewähren dem Nutzer anonymes Surfen im Internet (versteckte eigener IP-Adresse), wobei das Datenvolumen keiner Begrenzung unterliegt.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
Shellfire betreibt derzeit 30 VPN-Server in 19 verschiedenen Ländern – hierzu zählen neben Deutschland, die USA, Großbritannien, Russland, Frankreich, Niederlande, Schweiz, Kanada, Dänemark, Schweden, Polen, Singapur, Spanien, Italien, Belgien, Island, Isle of Man, Liechtenstein und Chile. Nutzer eines Free-Accounts haben aber nur Zugriff auf deutsche und us-amerikanische Server, während Premium-Kunden Zugriff auf alle Server in allen Ländern haben und auch beliebig häufig zwischen diesen wechseln können. Auf der Internetseite von Shellfire findet sich unter der Rubrik Technik eine genaue Aufstellung der einzelnen Server und ihrer jeweiligen Hardwareausstattung. Hier wird auch die momentane Serverauslastung eines jeden Servers angezeigt (CPU, Load-Average).
Nach eigener Aussage ist Shellfire durch ihren Hostingpartner dazu gezwungen, p2p Verbindungen nahezu auf allen Servern zu blockieren. Einzig auf den Servern in den Niederlanden ist dies nicht der Fall, so dass auf diesen Servern p2p/filesharing möglich ist.

Speichert der Anbieter Logfiles?
Als deutsches Unternehmen unterliegt Shellfire natürlich auch den deutschen Gesetzen zum Datenschutz. Seit das deutsche Bundesverfassungsgericht die Vorratsdatenspeicherung für verfassungswidrig erklärt hat, bewegen sich die Anbieter momentan in einer rechtlichen Grauzone. Bei Shellfire bedeutet dies: Es werden keine Verbindungslogs geführt! Eine neue Gesetzeslage könnte dies aber jederzeit ändern.

Zahlungsmöglichkeiten bei Shellfire
Für die Zahlung bietet Shellfire einige verschieden Methoden an: Lastschrift, Telefonrechnung (0900 Anruf), Paypal, Kreditkarte (Visa, MasterCard, American Express), HiPay, GiroPay, Sofortüberweisung und Überweisung stehen dem Neukunden zur Wahl. Leider ist aber keine der angebotenen Methoden vollkommen anonym.

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Die Geschwindigkeit der Verbindung ist allerdings beim Free-Tarif auf 768 kbit/s und beim Premium-Tarif auf 7200 kbit/s beschränkt, während Premium-Plus-Kunden unbegrenzte Geschwindigkeit genießen dürfen. Die tatsächliche Geschwindigkeit hängt hier dann aber stets auch von der eigenen Internetverbindung, der momentanen Serverauslastung und der Entfernung zum jeweiligen Server ab. Die Free-Version wird über Werbung finanziert, so dass sich Nutzer dieses Tarifs auf Werbeeinspieler und längere Wartezeiten einstellen müssen. Die Einrichtung des Services ist in allen Tarifen kostenlos und die Freischaltung des neuen Accounts erfolgt sofort.

Gibt es ein Downloadlimit?
Nein, bei keinem der drei von Shellfire angebotenen Tarife (Free, Premium, Premium Plus) gibt es eine Downloadbegrenzung.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt Shellfire?
Shellfire bietet alle drei gängigen VPN-Protokolle an: Open VPN, PPTP und L2TP/IP Sec. Open VPN verschlüsselt dabei mit einer 192 bit AES-Verschlüsselung, PPTP nutzt hierfür einen 128 bit MPPE-Key, während L2TP/IP Sec mit 168 bit 3DES verschlüsselt. Die Wahl zwischen allen drei Protokollen – und damit zwischen den verschiedenen Verschlüsselungsarten – haben jedoch nur Premium-Plus-Kunden. Premium Kunden können nur Open VPN und PPTP nutzen und Free Kunden lediglich Open VPN.

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei www.shellfire.de?
Der Service von Shellfire ist mit vielen Systemen kompatibel, allerdings hängen die Kompatibilitäten wiederum vom jeweiligen Tarif ab. So ist die Free-Version nur mit Windows und Android kompatibel, während die Premium-Versionen von Windows, Mac, Linux, iOS, Android und dd-WRT-Routern unterstützt werden.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie bzw. einen kostenlosen Probe-Account?
Shellfire bietet eine werbungsfinanzierte Free-Version seines Services an, mit der man einen guten Einblick in den Service erhält. Allerdings sind die im Free-Paket enthaltenen Leistungen gegenüber den zahlungspflichtigen Tarifen deutlich begrenzt (Geschwindigkeit, Protokolle, Clients), so dass sich bei regelmäßiger und häufiger Nutzung durchaus ein Upgrade empfiehlt.

Kundendienst für weitere Fragen
Auf den Kundenservice legt Shellfire sehr großen Wert: Auf der Internetseite verspricht der Anbieter 99% der Anfragen innerhalb eines Tages zu beantworten. Der Vorteil gegenüber anderen (ausländischen) Anbietern liegt dabei natürlich auf der Hand: Alle Fragen und Probleme können in deutscher Sprache dargelegt und beantwortet werden. Von der Internetseite gibt es neben der deutschen Originalversion auch eine englische und französische Übersetzung – Anfragen an das Support-Team können somit auch auf Englisch oder Französisch gestellt werden. Neben einem persönlichen Support, der über ein Kontaktformular in Anspruch genommen werden kann, gibt es zudem auch ein Support-Forum, in dem viele wichtige Fragen bereits beantwortet wurden und in dem man häufig auch eine schnelle Antwort auf kleine Probleme erhält.

Go to shellfire.de
8 Total Ratings with 4.20/5 possible Rating Points. VPN Service Provider
Write a Review about Shellfire.de:

8 User-Reviews on “Shellfire.de – Shellfire VPN – Test & Erfahrungen”
  1. Sambesi, 22. February 2017

    Ich glaube, ich wurde abgezogt. Ich habe keinen Vertrag und nichts unterschrieben. Trotzdenm wird Geld von meinem Konto abgebucht.

  2. Manfred Hornberger, 19. January 2017
    100 100

    Ist ein super vpn, habe viele Jahre den Free Service genutzt (hat mir immer gereicht) und vor kurzem wegen Schweizer VPN Servern auf Premium geupgraded.

  3. Sven, 19. January 2017
    100 100

    Shellfire VPN läuft bei mir bestens. Meine IP wird zuverlässig verschleiert und Netflix US läuft im Gegensatz zu anderen VPN Anbietern problemlos.

    Große Serverauswahl, schnelle Verbindung.

  4. Johnbert, 12. December 2016
    100 100

    Bin mit Shellfire seit Jahren zufrieden, die neue iPhone App funktioniert klasse. Mittlerweile sind 30 Länder verfügbar, nicht wie hier angezeigt nur 19.

  5. Selinger Johann, 30. June 2016
    100 100

    Bin mit Shellfire sehr zufrieden.Auch der Kundendienst ist bestens.

  6. Johann Selinger, 21. April 2016
    20 20

    Guten Tag!
    Die Shellfire Box sowie die VPN funktioniert gut.
    Leider habe ich die Erfahrung machen müssen das trotz Kündigung weiter abgebucht wird.
    Das finde ich pure Abzocke!
    Hatte eine deutsche Fa. ausgewählt um auf der sicheren Seite zu sein.
    Musste aber das Gegenteil feststellen.

  7. Redaktion, 10. June 2015

    Hallo Lars,

    Sky Go haben wir schon in verschiedenen Ländern erfolgreich dank VPN genutzt. Das Ganze ist sehr einfach. Hier haben wir auch eine Schritt-für-Schritt Anleitung für dich.

    Du kannst die VPN Verbindung entweder manuell in deinem Tablet (iPad oder Android) anlegen, oder mit einer App des Anbieters, sofern vorhanden.

    Manuell geht es über die Einstellungen > VPN. Lege dort eine neue VPN Verbindung an.
    Hierfür benötigst du die Server-Zugangsdaten (Server Adresse, bei IP Vanish z.B. fra-a01.ipvanish.com), deinen Benutzernamen und Passwort. Du solltest auch wissen, welche Verbindungsarten (z.B. PPTP, L2TP) dein Provider unterstützt. Bei L2TP benötigst du noch den Shared Secret Key, den dir dein Provider mitteilt.
    Wir haben im Test bei IP Vanish mit L2TP gute Ergebnisse erzielt.

    Die einfachere Variante – sofern vorhanden – wäre die App des Anbieters zu nutzen. Bei IP Vanish gibt es eine App, ebenso bei vielen anderen Anbietern.
    Hierfür benötigst du dann in der Regel nur deinen Benutzernamen und Passwort, suchst dir einen deutschen Server aus und verbindest dich dahin.

    Wann du SkyGo startest ist egal, du kannst sogar mit der spanischen Verbindung das gewünschte Video auswählen und dann erst zum VPN Server verbinden.
    Wichtig ist einfach, dass du vor Start des Videos eine funktionierende VPN Verbindung auf einen deutschen oder österreichischen Sender hast.
    Ansonsten schlägt die Authentifizierung fehl.

    Es kann passieren, dass die Verbindung unterbricht. Das ist selbst bei den besten Providern so, kann auch an dem Anschluss vor Ort liegen.
    Dann einfach in die VPN App oder VPN Einstellungen switchen (ab dem iPad 4 einfach mit allen vier fingern zur Seite wischen) und dort neu verbinden, zurück in Sky Go und das Video/ den Stream erneut starten.

    Welchen Anbieter du für SkyGo nutzt, ist fast egal. Wichtig sind deutsche oder österreichische Server (besser erstere, da es davon deutlich mehr gibt).
    Wenn du deinen VPN Zugang noch für andere Zwecke verwenden möchtest, z.B. um sicher in öffentlichen Hotspots zu serven, vergleiche am besten hier auf unserer Seite nach deinen Ansprüchen.
    Neben IP Vanish eignen sich auch Express VPN oder CyberGhost sehr gut. Ich habe dir einen direkten Vergleich erstellt:

    http://www.vpnvergleich.net/vs/expressvpn.com+ipvanish.com+cyberghostvpn.com

    Und hier findest du alle VPN Anbieter mit Servern in Deutschland und Österreich:
    http://www.vpnvergleich.net/land/deutschland/
    http://www.vpnvergleich.net/land/oesterreich/

    Abschließend möchte ich noch auf unseren SkyGo Artikel hinweisen:
    http://www.vpnvergleich.net/sky-go-durch-vpn-auch-im-ausland-sehen/#anleitung-skygo

    Bedenke, dass deine Unterkunft eine gute DSL Leitung haben sollte, ab 1000er bzw. 2000er DSL sollte es flüssig laufen, die Bildqualität hängt von der Verbindung ab. Wenn das WLAN von vielen Gästen genutzt wird, könnte es ggf. zu Unterbrechungen kommen.

    Viel Erfolg und einen schönen Urlaub mit Sky!

  8. Lars Vogler, 10. June 2015

    Hallo

    Ich beabsichtige auf meiner Reise nach Gran Canaria auch Sky go zu benutzen.
    Ist es möglich dies über euren Provider zu tun?
    Ist es schwierig dies auf meinem Tablet einzurichten? Was sind die Schritte hierfür ? Wäre der Provider sicher?
    Wieviel kostet 1 Monat Nutzung ?
    Gruß Lars Vogler