Was ist SmartDNS? Smart DNS Anbieter

Aktuell gibt es zwei gängige Wege, um Geo-Blockaden von ausländischen Video-on-Demand-Diensten wie etwa Hulu, Netflix oder Vudu zu umgehen. Der erste Weg besteht in der Verwendung von SmartDNS-Diensten. Hinter der Bezeichnung SmartDNS verbirgt sich eine innovative Technologie, die speziell zum Umgehen der Geo-Blocking-Sperre entwickelt wurde. Um den SmartDNS-Dienst zu konfigurieren, ist lediglich eine minimale Änderung an den TCP/IP-Eigenschaften der Netzwerkverbindung vorzunehmen. Anschließend kann der Nutzer viele gesperrte Streaming-Dienste uneingeschränkt und unabhängig von seinem aktuellen Aufenthaltsort verwenden.

Gleich zu den Top Smart DNS Anbietern springen.

© manaemedia (fotolia.com)

© manaemedia (fotolia.com)

Im Gegensatz dazu stehen VPN-Dienste, die ebenfalls zum Umgehen der Geo-Blocking-Sperre genutzt werden können. Hierbei wird ein sogenannter VPN-Tunnel zu einem VPN-Server aufgebaut, der durch eine sichere und verschlüsselte Verbindung gekennzeichnet ist. Dabei wird der komplette Datenverkehr umgeleitet, sodass der Nutzer eine neue IP-Adresse erhält, welche er zum Umgehen der Geo-Blockade verwenden kann. Nimmt er zum Beispiel einen VPN-Server aus den USA in Anspruch, erhält er auch eine US-amerikanische IP-Adresse und kann auf alle US-amerikanischen Streaming-Dienste wie Hulu oder Netflix zugreifen. Gleichzeitig ist er anonym und sicher im Internet unterwegs, sodass er von einer höheren Privatsphäre profitiert und Hacker keine Chance haben, sensible Daten abzugreifen.

VPN-Dienste haben dabei jedoch den Nachteil, dass sie den kompletten Datenverkehr umleiten und nicht nur einen Teil des Datenverkehrs, wie das bei SmartDNS-Services der Fall ist. Dadurch wird die Bandbreite der Internetverbindung teilweise erheblich reduziert. Grundsätzlich gilt: Je besser der VPN-Anbieter, desto schneller ist auch die Internetgeschwindigkeit. Dennoch geht mit der Verwendung von VPN-Services immer eine Geschwindigkeitsreduktion einher. Bei SmartDNS-Diensten hingegen wird lediglich ein geringer Teil des Datenverkehrs umgeleitet, sodass praktisch keine Reduzierung der Bandbreite zu verzeichnen ist. Gerade, wenn Video-on-Demand-Dienste freigegeben werden sollen, liegen SmartDNS-Dienste daher vorn. Während mit vielen VPN-Services Videos lediglich in SD-Qualität ruckelfrei übertragen werden können, ist mit SmartDNS auch Streaming in HD problemlos möglich.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil von SmartDNS im Gegensatz zu VPN liegt darin, dass alle internetfähigen Geräte unterstützt werden. So können SmartDNS-Kunden auch ihren SmartTV, die Playstation 4 oder andere Geräte nutzen, um auf die ausländischen Streaming-Services zuzugreifen. Mehr dazu gibts auf dieser Website.  Der Nutzer muss lediglich den DNS-Proxyserver in den Einstellungen des jeweiligen Geräts oder alternativ direkt im Router konfigurieren. Viele VPN-Dienste bieten mittlerweile zwar Apps für Smartphones, Tablets, SmartTVs und Spielkonsolen an, meist werden dennoch nicht alle Geräte im Haushalt unterstützt.

Ein Nachteil von SmartDNS-Diensten besteht allerdings darin, dass stets nur die Streaming-Dienste freigegeben werden können, die von den jeweiligen SmartDNS-Anbietern unterstützt werden. Daher sollte vor der Anmeldung bei einem SmartDNS-Provider genau überprüft werden, ob alle gewünschten Streaming-Dienste bereits vom Anbieter konfiguriert wurden. Andernfalls empfiehlt es sich, auf einen anderen Provider auszuweichen oder einen VPN-Dienst zu nutzen, denn ein VPN-Service ermöglicht es problemlos, nahezu jeden gesperrten Video-on-Demand-Dienst freizugeben.

Beliebte und empfehlenswerte SmartDNS Anbieter

SmartDNSProxy-logoEin weiterer beliebter SmartDNS-Provider ist SmartDNSProxy. Auch dieser Anbieter unterstützt eine Vielzahl ausländischer Streaming-Dienste und kann sogar 14 Tage lang kostenlos getestet werden. Anschließend kostet die Nutzung des Dienstes je nach gewählter Tariflaufzeit etwa 4.90 US-Dollar im Monat. Hier gehts zum Anbieter.

unlocator-logoMittlerweile gibt es bereits mehrere verschiedene SmartDNS Anbieter. Ein beliebter SmartDNS-Provider, der aktuell schon 132 unterschiedliche Streaming-Dienste unterstützt und sein Angebot stets erweitertet, ist Unlocator. Dieser Provider bietet eine siebentägige kostenlose Testversion an und kann anschließend für etwa 4.95 US-Dollar im Monat gebucht werden. Zur Konfiguration wird hierbei keine Software benötigt. Hier gehts zum Anbieter.

overplay-logoFür unerfahrene Nutzer empfiehlt sich der Anbieter OverPlay, der zur Konfiguration des DNS-Proxyservers ein hilfreiches Tool bereitstellt. Hierbei handelt es sich um einen Provider, der sowohl VPN-Dienste als auch SmartDNS-Services anbietet. Abonniert ein Kunde einen VPN-Dienst, erhält er zusätzlich automatisch Zugriff auf den SmartDNS-Service. Alternativ kann ein reiner SmartDNS-Zugang für 4.16 US-Dollar im Monat gebucht werden, der Zugriff auf zahlreiche Streaming-Dienste wie BBC iPlayer, Vudu und Pandora gibt. Auch hier wird die Liste der unterstützten On-Demand-Services stetig erweitert. Hier gehts zum Anbieter.

Rezension schreiben