Premier League Online ansehen

Die Premier League online ansehen – Welche Möglichkeiten es gibt
Anpfiff für die Löwenklasse – in der Premier League treten die besten Mannschaften aus England und Irland gegeneinander an, um den Meisterschaftstitel der höchsten englischen Fußball-Liga zu erringen. Die Partien der Liga werden dabei sowohl im Fernsehen als auch online übertragen, sind aber nur für Zuschauer aus Großbritannien verfügbar.

Zu den Top 3 Anbietern für die Premier League Streams.

Über die Premier League:
Als „Premier League“ wird die höchste englische Fußball-Bundesliga bezeichnet. Hierbei spielen die 20 besten Mannschaften in jeweils 38 Partien gegeneinander und sammeln Punkte. Die Mannschaft, die am Ende einer Saison die meisten Punkte bzw. die beste Torbilanz hat, gewinnt die Premier League und damit auch die Meisterschaft. Und wer die Meisterschaft gewinnt, steht später auch ganz hoch im Kurs bei den Bitcoin Sportwetten.

Darüber hinaus ermöglicht die Premier League den vier besten Mannschaften den Zugang zur UEFA Champions League. Die ersten drei Mannschaften erhalten dabei automatisch einen Teilnehmerplatz, während das englische Team auf Platz 4 ein zusätzliches Qualifikationsspiel bestreiten muss, um in der Champions League mitmachen und gegen die besten Mannschaften aus ganz Europa spielen zu dürfen.

Übertragungen:
Die Premier League wird in zwei verschiedenen Ausführungen in Großbritannien ausgestrahlt. Die BBC überträgt in einer Highlight-Sendung die besten Szenen aus dem sogenannten „Match of the Day“, also jeweils der Partie eines Spieltags, die für die Zuschauer am interessantesten ist. Partien in ganzer Länge werden dagegen nur von PayTV-Sendern wie SkySports oder der British Telecommunications Group, kurz BT, übertragen.

Außerdem senden sowohl Skysports als auch BT die Spiele im Live Stream – den SkySports-Stream findet man hier und den BT-Stream hier. Allerdings übertragen die Fernsehsender nicht alle Spiele, sondern immer nur ein oder zwei Partien eines Spieltags. Alle 380 Spiele kann man dagegen über den Premier League Pass online ansehen.

Alle Streaming-Angebote sind aber nur aus bestimmten Sendegebieten verfügbar. So können die BBC, SkySports und BT nur User aus Großbritannien und den Premier League Pass nur User aus Neuseeland benutzen. Um das zu gewährleisten, benutzen die Anbieter einen Geo Block. Das ist ein Verfahren des sogenannten Geotargetings, bei dem die IP-Adressen der User ausgelesen und mit verschiedenen Providern abgeglichen werden. Sobald eine IP nicht dem Adress-Pool eines Providers zugeordnet werden kann, sperrt der Geo Blocker den Premier League Live Stream automatisch.

Die Top 3 VPN Provider um Premier League online anzusehen

Zum Anbieter
VPN Anbieter: ExpressVPN.com – Express VPN– Test & Erfahrungen
VPN Server: 1000+
Server in 78 Ländern
Über 15.000+ IP Adressen
Clients für Windows, Mac, Linux, Android, iOS
Zum Anbieter
VPN Anbieter: NordVPN.com – Nord VPN–Test & Erfahrungen
VPN Server: 3500+
Server in 61+ Ländern
Über IPs: 5000+ IP Adressen
Clients für Windows, Mac, Linux, Android, iOS
Zum Anbieter
VPN Anbieter: cyberghostvpn.com – Cyber Ghost VPN – Test & Erfahrungen
VPN Server:
Server in Ländern
Über IP Adressen
Clients für Windows, macOS, iOS, Android, Android TV, Amazon Fire TV/Stick

Eine gute Anleitung zum Premier League online schauen findet ihr hier (englisch).

Live Streams freischalten:
Der Weg zu der Premier League im Online Stream geht über die richtige IP-Adresse, die man zum Beispiel durch die Verwendung eines VPN-Programms oder mit Hilfe eines Smart-DNS-Anbieters bekommen kann. Je nachdem, wo man die Premier League anschauen möchte, sind dafür unterschiedliche IPs notwendig. Für die BBC, SkySports und BT wird eine englische IP und für den Premier League Pass eine neuseeländische IP benötigt.

Hat man eine IP aus der entsprechenden Region erhalten, öffnet man entweder die Seite der BBC, von SkySports, BT oder dem Premier League Pass und kann sich dort einen Account zum Anschauen erstellen. Außer bei der BBC sind die anderen Accounts kostenpflichtig und kosten je nach Anbieter zwischen ungefähr 9 Euro (BT) und 102 Euro (Premier League Platin Pass). Für die Bestellung wird dann eine Bezahlung und eine E-Mail-Adresse von einem internationalen Anbieter benötigt.

Ist die Registrierung und die Bestellung abgeschlossen, kann man sich mit den Kundendaten beim Anbieter seiner Wahl einloggen und die verfügbaren Spiele der Premier League über die angebotenen Streams genießen.

Wer für das Einrichten eines Premier League Passes noch eine genauere Beschreibung sucht, der findet über Google eine ausführliche Anleitung zu dem Thema auf Englisch.

Rezension schreiben