Steam Spiele früher freischalten

Wenn morgen doch schon heute wäre 🙂

steam_logoVorfreude ist die schönste Freude – aber oft auch extrem nervig. Dieses Gefühl kennt zumindest jeder, der schon einmal warten musste, bis sein Lieblingsspiel auf einer Vertriebsplattform wie beispielsweise Steam endlich freigeschaltet wird. Besonders ärgerlich ist es, wenn das Spiel in anderen Ländern bereits spielbar ist. Der Standort Deutschland wird einem dann zum Verhängnis. Doch für solche Fälle gibt es eine einfache und schnelle Lösung: ein virtuelles, privates Netzwerk (kurz: VPN). Mit einem VPN kann man den Zugriff von einem anderen Standort aus simulieren, ohne tatsächlich seinen Standort verlassen zu müssen. Doch wie funktioniert das?

Mit diesen VPN Anbietern kannst du Spiele früher freischalten bei Steam.

Ein virtuelles Netzwerk kann man als eine Art virtuellen Tunnel verstehen, durch den eine Verbindung zu einem anderen Server hergestellt wird. So wird ein VPN bspw. gerne auch dafür verwendet, Mitarbeitern auch von zu Hause aus den Zugriff zu einem Firmenserver zu ermöglichen. Ebenso kann man VPNs dazu nutzen, um Internetzensurmaßnahmen in einem Land zu umgehen. Ein gutes Beispiel für diese Art der Verwendung sind Musikvideos auf YouTube, von denen einige von Deutschland aus nicht angeschaut werden können. Da ein Seitenbetreiber durch die IP-Adresse (im Internet als eine Art Absender zu verstehen) auf den Standort des Users schließt, kann der eigentliche Standort eines Users verschlüsselt werden, indem man mit einer anderen IP-Adresse auf die Seiten zugreift.

Dadurch lassen sich in Deutschland gesperrte Videos dann auch in Deutschland (aber eben nicht mit einer deutschen IP-Adresse) schauen. Neben diesem Vorteil – und das ist sicherlich eines der Hauptanliegen dieser Anbieter – machen die VPN-Anbieter das Surfen im Internet sicherer, indem die Zugangsdaten verschlüsselt werden. So hinterlässt der Internetnutzer keine zurückführbaren virtuellen Fingerabdrücke. Gerade bei Unklarheit über die Verwendung der gewonnen Daten, ist dies sicherlich eine Funktion von VPNs, die Nutzer eines solchen Netzwerkes sehr zu schätzen wissen.

Die TOP 3 VPN Dienste um auf Steam zuzugreifen:

Zum Anbieter
VPN Anbieter: ExpressVPN.com – Express VPN– Test & Erfahrungen
VPN Server: 1000+
Server in 78 Ländern
Über 15.000+ IP Adressen
Clients für Windows, Mac, Linux, Android, iOS
Zum Anbieter
VPN Anbieter: NordVPN.com – Nord VPN–Test & Erfahrungen
VPN Server: 3500+
Server in 61+ Ländern
Über IPs: 5000+ IP Adressen
Clients für Windows, Mac, Linux, Android, iOS
Zum Anbieter
VPN Anbieter: cyberghostvpn.com – Cyber Ghost VPN – Test & Erfahrungen
VPN Server:
Server in Ländern
Über IP Adressen
Clients für Windows, macOS, iOS, Android, Android TV, Amazon Fire TV/Stick

Einer von diesen VPN-Anbietern ist VyprVPN. Den Service gibt es seit 2009 und er wird von der Firma Golden Frog vertrieben. Da Golden Frog mit dem Usenet Provider Giganews zusammenhängt, siehe auch http://www.bestusenetprovider.net/provider/giganews/ , stehen dem Unternehmen mehr als 700 Server aus 36 Ländern zur Verfügung (u. a. in den USA, Russland und Neuseeland). Dadurch ist die Auswahl an möglichen IP-Adressen sehr groß.

Die Installation des Services ist denkbar einfach. Über http://www.vyprvpn.com/ gelangt man zu der Webseite von VyprVPN. Man kann unter drei verschiedenen Tarifen wählen: VPNbasic, VPNpro oder VPNpremier. VyprVPN besticht durch einen sehr einfachen und übersichtlichen VPN-Client. So lässt sich über diesen sehr bedienerfreundlich das jeweilige Land auswählen, aus dem man eine IP-Adresse benötigt. Auch die Geschwindigkeit der Verbindung und die Menge der übertragenen Daten werden dort angezeigt. Der Anbieter wirbt auf seiner Internetseite damit, das schnellste VPN der Welt zu sein. Gut an VyprVPN ist zudem, dass eine dreitägige, kostenlose Probeversion auf ihrer Webseite angeboten wird. Benötigt man also nur einmalig eine andere IP-Adresse, kann man den Service kostenlos nutzen.

Das Freischalten von einem Spiel auf Steam funktioniert in wenigen Schritten. Wichtig ist, dass man vor dem Installieren von VyprVPN Steam beendet. Hat man Steam beendet, kann man unter http://www.vyprvpn.com/ den VPN-Client herunterladen und anschließend installieren. Wenn man das Programm nur einmalig nutzen möchte, empfiehlt es sich, die dreitägige, kostenlose Probeversion zu nutzen. Über den Button „Free Trial“ rechts oben auf der Seite gelangt man zu dieser Probeversion.

Nach der Installation kann im Client zwischen den verschieden Ländern gewählt werden. Dort wählt man nun ein Land aus, in dem man das Spiel bereits spielen kann. Im nächsten Schritt muss dann die Verbindung hergestellt werden. Sobald die Verbindung steht, kann Steam wieder gestartet werden. Wenn alles reibungslos geklappt hat, hat man nun bspw. Zugriff auf die amerikanische Steam-Seite, wodurch man dort freigeschaltete Spiele auch in Deutschland spielen kann. Dieser kleine „Trick“ funktioniert übrigens auch bei Spielen, die in Deutschland nur in einer zensierten Version angeboten werden in anderen Ländern aber unzensiert.

Rezension schreiben

Ein Leser-Bericht über “Steam Spiele früher freischalten”
  1. The_Vault_Boy, 7. November 2015
    100 100

    so mach ich dad beim juten fallout 4