Vpnreactor.com – VPN Reactor – Test & Erfahrungen

Bei VPNReactor handelt es sich um einen us-amerikanischen VPN-Provider mit Sitz in Naples, Florida. Das VPN-Angebot von VPNReactor gliedert sich in vier verschiedene Pakete, darunter auch eine komplett kostenlose Version. Das VPN Free Paket des Anbieters beinhaltet im Vergleich zu den zahlungspflichtigen Premium-Tarifen nur eingeschränkte Leistungen: Die Verbindung wird alle 30 Minuten automatisch unterbrochen und es müssen dann 30 Minuten gewartet werden bis wieder eine neue Verbindung aufgebaut werden kann. Es steht zudem nur ein Server zur Verfügung, der sich in den USA befindet. Für die Verschlüsselung der Verbindung kann nur PPTP genutzt werden. Auch im VPN-Basic Paket von VPNReactor gibt es als Protokoll nur PPTP. Dafür stehen aber mehr Server (in den USA, Europa und Asien) bereit. Das VPN-Max-Paket beinhaltet alle Protokolle (PPTP, L2TP/IPSec, OpenVPN, SSTP, SSH/SOCKS, StealthVPN), bietet aber – ebenso wie VPN Free und VPN Basic – keine Dedicated sondern nur Shared IP-Adressen. Wer eine Dedicated IP-Adresse nutzen möchte, braucht daher das Paket VPN-Pro.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
VPNreactor betreibt 13 Server in vier verschiedenen Ländern. Zu diesen Ländern gehören: USA, Niederlande, Taiwan und Großbritannien. Premium-Kunden haben beim Anbieter Zugriff auf alle diese Server, während Nutzer des Free-Accounts nur einen us-amerikanischen Server zu Verfügung gestellt bekommen.

Speichert der Anbieter Logfiles?
VPNReactor behauptet von sich keine Connection Logs zu führen. Allerdings behält sich der Anbieter in seiner Privacy Policy das Recht vor, bei Missbrauch des Services, illegalen Aktivitäten oder Verstoß gegen die ToS Kundeninformationen an Dritte weitergeben zu dürfen. Hierbei wird nebenbei erwähnt, dass VPNReactor „Usage Logs“ führt, um Missbrauch und Spamming verhindern zu können. Angeblich handelt es sich dabei um keine personenbezogenen Daten – uns ist dann aber nicht ganz klar, wie diese Logs zu obigen Zweck genutzt werden sollen!?

Zahlungsmöglichkeiten bei vpnreactor.com
Bei VPNReactor kann mit Kreditkarte, Paypal oder CashU gezahlt werden. Eine anonyme Zahlmethode steht bei diesem Anbieter damit leider nicht zur Verfügung.

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Die Geschwindigkeit wird von VPNReactor bei keinem der angebotenen Tarife gedrosselt. Die tatsächliche Geschwindigkeit der Verbindung hängt somit stets von äußeren Faktoren ab. Hierzu zählt zum Beispiel die Auslastung des Servers, die gerade bei der Free-VPN-Version eine große Rolle spielen dürfte – schließlich gibt es nur einen Server für alle Free-VPN-Nutzer. Auch die Entfernung zum Server sowie die eigene Internetgeschwindigkeit beeinflussen die Geschwindigkeit der VPN-Verbindung.

Gibt es ein Downloadlimit?
Nein, bei keinem der VPN-Pakete von VPNreactor ist das Datenvolumen begrenzt.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt vpnreactor.com?
VPNreactor bietet die folgenden Protokolle an: PPTP, L2TP/IPSec, OpenVPN, SSTP, SSH/SOCKS, StealthVPN und bald auch HTPTP Proxy. Bei allen VPN-Verbindungen wird dabei mindestens mit einem 128-Bit Key verschlüsselt.
Nicht bei allen Tarifen sind aber alle Protokolle enthalten: Bei VPN Free und VPN Basic kann nur PPTP genutzt werden, während bei VPN Pro und VPN Max alle Protokolle zur Verfügung stehen.

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei VPNreactor?
Der VPN-Service von VPNreactor ist mit Windows, Mac, Linux, Android und iOS kompatibel.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie bzw. einen kostenlosen Probe-Account?
Ja, VPNReactor bietet einen kostenlosen, zeitlich unbegrenzten VPN-Service an. Wer sich für diese Version anmeldet muss nur einmal pro Monat bestätigen, dass er den Service auch weiterhin nutzen möchte. Diese Bestätigung wird vom Anbieter selbst eingefordert und läuft per E-Mail ab. Darüber hinaus gibt es bei den zahlungspflichtigen VPN-Pro-Tarifen jeweils eine kostenlose Trial-Version für 7 Tage. Damit können die verschiedenen Premium-Versionen ohne jegliche Verpflichtung vorab ausprobiert werden. Bei Abschluss eines zahlungspflichten Tarifes ist ein Widerruf nur innerhalb von 72h möglich.

Kundendienst für weitere Fragen
Das Support-Team von VPNreactor ist via E-Mail und Kontaktformular auf der Internetseite erreichbar. Um mit den Mitarbeitern kommunizieren zu können, sind grundlegende Englischkenntnisse nötig, da es keinen deutschen Support gibt. Auch die Internetseite existiert ausschließlich in englischer Sprache.

Go to vpnreactor.com
0 Total Ratings with 0/5 possible Rating Points. VPN Service Provider
Write a Review about Vpnreactor.com: