Vpn.ac – VPN AC – Test & Erfahrungen

Der VPN-Dienstleister VPN.AC wird von Netsec Interactive Solutions, einer rumänischen IT-Sicherheitsfirma, betrieben. Diese wurde im Jahr 2009 gegründet – 2012 wurde der VPN-Dienst ins Leben gerufen. Der Firmensitz befindet sich nach wie vor in Rumänien. Rumänien zählt zu den europäischen Ländern, in denen das EU-Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung nicht für VPN-Provider gilt. VPN.Ac ist also nicht dazu verpflichtet, Logs zu führen.
Das VPN-Angebot von VPN.ac besteht aus nur einem VPN-Paket, das mit unterschiedlichen Laufzeiten gebucht werden kann. Zur Wahl stehen hierbei: ein Monat, drei Monate, sechs Monate und ein Jahr.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
VPNAccess betreibt derzeit 19 Server in zwölf verschiedenen Ländern. Zu diesen Serverländern von Vpn.ac zählen die USA, Kanada, Großbritannien, Niederlande, Schweden, Hong Kong, Deutschland, Rumänien, Frankreich, Singapur, Luxemburg und die Schweiz. Die Wechsel zwischen den verschiedenen Servern werden von VPN.AC nicht beschränkt, so dass beliebig häufig zwischen den Servern geswitcht werden kann. Auch die Nutzung von p2p/torrent ist auf ausgewählten Servern bei diesem Anbieter erlaubt – zu diesen Servern zählen die der Niederlande, Schweden und Rumänien.

Speichert der Anbieter Logfiles?
VPN.ac speichert keine Traffic Logs, führt aber zu Support-Zwecken sogenannte Connection Logs. Der Anbieter sammelt also keinerlei Informationen darüber, wie die Kunden den VPN-Service nutzen und welche Seiten sie besuchen. Unter den Connection Logs, die vom Anbieter gesammelt werden, versteht VPN.ac die Dokumentation und Speicherung der IP-Adresse des Nutzer, eines Zeitstempels der Sitzung sowie der genutzten Bandbreite. Diese Informationen werden auf einem sicheren, verschlüsselten Server für 24h gespeichert und dann automatisch gelöscht bzw. überschrieben.

Zahlungsmöglichkeiten bei vpn.ac
Bei Vpn.ac kann mit PayPal, Bitcoin, CashU, Prepaidkarten, Kreditkarte, Telefonrechnung, und Paymentwall gezahlt werden. Mit Bitcoin und Prepaidkarten stehen damit auch verschiedene anonyme Zahlungsweisen zur Verfügung.

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Nein, die Verbindungsgeschwindigkeit wird vom Anbieter nicht beschränkt. Es gilt zu beachten, dass verschiedene Einflussfaktoren die Geschwindigkeit der VPN-Verbindung beeinflussen können. So spielen zum Beispiel die Entfernung zum Server sowie dessen Auslastung durch anderen VPNAccess-Kunden eine große Rolle. Auch die eigene Internetgeschwindigkeit beeinflusst natürlich die Geschwindigkeit der VPN-Verbindung maßgeblich.

Gibt es ein Downloadlimit?
Ja, es gibt eine Downloadbeschränkung bei VPN.ac. Mit 1TB pro Monat ist diese allerdings so hoch angesetzt, dass sie faktisch eigentlich keine Einschränkung bedeutet dürfte.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt vpn.ac?
VPN.ac bietet die VPN-Protokolle OpenVPN, L2TP/IPsec und PPTP an. Je nach Protokoll werden dabei unterschiedliche Verschlüsselungsmethoden gebraucht: L2TP/IPsec verwendet eine 256-bit AES-Verschlüsselung, PPTP einen 128-bit MPPE-Schlüssel und OpenVPN einen 128-bit BF-CBC oder 256-bit AES-Key.

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei vpn.ac?
VPNAccess unterstützt Windows, Mac, Linux, Android, iOS und DD-WRT-Router.
Wirklich toll ist bei VPN.ac, dass bis zu drei Geräte an einen VPN-Account angeschlossen und sogar gleichzeitig genutzt werden können.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie bzw. einen kostenlosen Probe-Account?
Ja, es gibt eine 100% Geld-zurück-Garantie für sieben Tage nach Abschluss eines kostenpflichtigen Accounts. Bei Unzufriedenheit mit dem Service werden innerhalb dieses Zeitraums alle Kosten vom Anbieter in voller Höhe zurück erstattet. Allerdings bittet der Anbieter darum, vor einem Widerruf das Support-Team zu konsultieren, da sich viele Probleme auch ganz einfach lösen lassen.
Es ist auch möglich, bei VPN.ac einen Probeaccount zu bekommen: Dieser kostet $2 und ist für sieben Tage gültig.

Kundendienst für weitere Fragen
Vorbildhaft: Das Support-Team von VPN.ac ist gleich über mehrere Wege für den Kunden erreichbar. Zur Wahl stehen Live Chat, E-Mail, Support-Ticket/Kontaktformular und Skype. Die Mitarbeiter sind überaus freundlich und arbeiten sehr zügig – hier merkt man, dass es sich um einen kleineren Anbieter handelt, ein echtes Plus! Die Internetseite von VPN.ac ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet reichhaltig Informationen rund um den VPN-Service – hier bleibt eigentlich keine Frage offen. Zudem gibt es auch ein Nutzer-Forum, in dem sich viele Hilfestellungen und Lösungen für auftretende Probleme finden. Für alle unterstützten Plattformen (Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Router) gibt es außerdem auch ausführliche Tutorials zur Einrichtung des Accounts.

Go to vpn.ac
1 Total Ratings with 4.50/5 possible Rating Points. VPN Service Provider
Write a Review about Vpn.ac:

One User-Review on “Vpn.ac – VPN AC – Test & Erfahrungen”
  1. Katakuna, 11. March 2016
    90 90

    Bin sehr zufrieden mit dem Service von vpn.ac. Klar, es gibt Anbieter, die günstiger sind und mehr Länder bieten. Dennoch – der Support macht auf mich einen wirklich seriösen und vor allem intelligenten (“skilled”) Eindruck, was das Themenfeld VPN angeht. Die Server sind schnell, eine Serverwahl ist möglich, der Anbieter ist klein und sitzt weder in Asien noch in den USA (sitzt in Rumänien).