Switchvpn.net – Switch VPN – Test & Erfahrungen

Switchvpn.net ist einer der jüngeren VPN-Anbieter: Die Firmengeschichte reicht gerade einmal in das Jahr 2010 zurück. Dennoch konnte sich Switch VPN in der Branche bereits einen Namen machen – insbesondere aufgrund seines hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses und Kundenservices.

Das VPN-Angebot bei switchvpn.net ist – wie bei vielen anderen Anbietern auch – nach Preisen und Leistungen gestaffelt.

Drei verschiedene Pakete stehen so zur Wahl, die alle wiederum mit drei verschiedenen Laufzeiten buchbar sind (ein Monat, drei Monate, ein Jahr): Namentlich handelt es sich bei den Paketen um Lite, Combo Pro und Business. Beim Lite-Paket stehen nicht alle Server zur Verfügung und immer nur ein Gerät kann an den Account angeschlossen werden. Beim Combo Pro und Business Tarif stehen alle Server zur Verfügung und es können zwei (Combo Pro) bzw. 10 (Business) Geräte gleichzeitig den VPN-Account nutzen.

Die Software von SwitchVPN:

Die Software von SwitchVPN beschränkt sich auf die absoluten Basics und ist sehr funktional. Die Entwickler haben hier weniger auf verspielte Oberflächen sondern den Fokus primär auf die Performance von SwitchVPN gesetzt. Im oberen Bereich des Client muss man den Benutzernamen und das Passwort eingeben. Es besteht zudem die Möglichkeit das Passwort für zukünftige Logins mit „Remember Password“ zu speichern. Wer noch keine Zugangsdaten hat erreicht das Bestellformular des Anbieters über einen Hyperlink direkt unter dem Eingabefeld. Im Bereich „VPN Settings“ kann man nun das Protocol (z.B. L2TP/IPSec) und einen beliebigen Server Standort auswählen. In unserem Beispiel ist dies ein Server in Los Angeles. In manchen Städten bietet SwitchVPN mehrere Server an, dies ist durch eine Nummer am Ende gekennzeichnet.

Im unteren Bereich des Client befinden sich 4 Buttons. Über „Update“ lässt sich die neueste Version des Clients auf den Rechner spielen, mit „Debug“ startet man die Fehlerbehebung, „Advanced“ liefert erweiterte Einstellungen und „Disconnect“ schließt die Verbindung.

Gehen wir noch etwas näher auf die erweiterten Einstellungen ein. Hier hat man die Möglichkeit die Sprache der Benutzeroberfläche auszuwählen, die MTU Größe und Informationen über den Proxy einzutragen. Des Weiteren finden sich hier noch Einstellungen über das Verhalten beim System- und Softwarestart.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
Nach eigener Aussage erweitert Switch VPN sein Serverangebot stetig, verfügt derzeit aber bereits über 122 Server, wobei es sich um 40 L2TP-, 40 PPTP-, 36 OpenVPN- und 6 SSTP-Server handelt.

Die Server des Unternehmens befinden sich in 21 verschiedenen Ländern: USA, Großbritannien, Deutschland, Dänemark, Kanada, Schweden, Singapur, Malaysia, Hong Kong, Lettland, Luxemburg, Schweiz, Frankreich, Italien, Rumänien, Russland, Niederlande, Japan, Spanien, Belgien und Tschechien.

Nur auf den Servern in den Niederlanden erlaubt das Unternehmen Filesharing/P2P.

Speichert der Anbieter Logfiles?
Sitchvpn.net führt aus Sicherheitsgründen Provider Logs. Hierbei werden aus Sicherheitsgründen der Zeitpunkt der Herstellung und der Trennung der Internetverbindung, die Dauer der Sitzung sowie die genutzte Bandbreit dokumentiert und für einige zeit gespeichert.

Bei der Registrierung müssen zudem einige weitere Daten angegeben werden, wobei der Kunde jedoch selbst entscheiden kann, auf welche Art und Weise diese Daten gespeichert werden sollen und für was sie verwendet werden dürfen. Traffic Logs führt SwitchVPN jedoch nicht: Das Unternehmen speichert keinerlei Informationen darüber, welche Seiten besucht werden und welche Aktivitäten ein Nutzer im Internet ausübt.

Zahlungsmöglichkeiten bei switchvpn.net
Gänzlich anonyme Zahlungsmethoden bietet SwitchVPN nicht an. Wer die Speicherung der eigenen Zahlungsinformationen verhindern möchte, sollte auf Drittanbieter zurückgreifen: Paypal, Alertpay (Payza), LibertyReserve und Webmoney stehen zur Wahl. Ansonsten kann auch bequem per Kreditkarte gezahlt werden.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt SwitchVPN.net?
Generell bietet Switch VPN folgende Protokolle an: PPTP, L2TP, OpenVPN und SSTP. Hierbei wird der gesamte Datenverkehr des Nutzers mit 1024-2048-bit Verschlüsselung kodiert, wodurch sicheres und anonymes Surfen gewährleistet werden kann.

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Die Upload-Geschwindigkeit ist dabei auf 1 GB/s begrenzt, wobei die allgemeine Internetgeschwindigkeit auch stets von der eigenen Internetverbindung sowie der Entfernung zum jeweiligen Server abhängt.

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei www.switchvpn.net?
Clients bietet Switch VPN für folgende Systeme an: Windows, Mac OS, iOS, Linux, DD-WRT und Tomato Router.

Kundendienst für weitere Fragen
Die Internetseite der Firma steht genauso wie der Kundenservice ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung, weswegen gute Englischkenntnisse für die Bestellung von großem Vorteil sind. Der Kundenservice kann nur über ein Support-Ticket auf der Internetseite kontaktiert werden. Hierbei kann zwar das Formular auf Deutsch gewählt werden, der Kontakt erfolgt jedoch auf Englisch.

Gehe zu switchvpn.net
2 Bewertungen gesamt, mit 0/5 möglichen Bewertungspunkten. VPN Anbieter
Rezension schreiben über Switchvpn.net:

2 Leser-Berichte über “Switchvpn.net – Switch VPN – Test & Erfahrungen”
  1. Martin, 24. November 2016

    Ich hatte SwitchVPN mehrere Monate in China genutzt. Dies hatte soweit einwandfrei funktioniert. Dann habe ich den Dienst suspendiert und eine Monate später wieder aktiviert. Die Zahlung über PayPal wurde wohl einbezogen, der Dienst jedoch nicht aktiviert. Vom Support kann keine Antwort. Ich habe dann Visa PayPal interveniert,-auch hier keine Reaktion. Um meine Nerven zu schonen habe ich dann aufgegeben.

  2. Arslanymos, 12. November 2015

    Also ich hab mit Paysavecard bezahlt das Geld wurde mir auch abgezogen aber es steht dort nicht bezahlt. Den Service kann ich nicht nutzen und mein Geld haben sie eingesackt. Tolle sache…. danke