Strongvpn.com – Strong VPN – Test & Erfahrungen

Die Firmengeschichte von Strongvpn.com beginnt im Jahr 1994: In South Lake Tahoe (USA) fing das Unternehmen als PC-Geschäft klein an. Bald kamen jedoch auch Internetdienstleistungen für die Region hinzu, die immer mehr ausgeweitet wurden. Heute besteht das Unternehmen aus über 60 Mitarbeitern und hat Geschäftsstellen auf der ganzen Welt.

Der Firmensitz befindet sich in San Francisco, wo das wachsende Unternehmen optimale Bedingungen für das Serverhousing vorfand. Hier befindet sich auch das wichtigste Datenzentrum, das über 1100 Server verwaltet und unterbrechungsfreie Stromversorgung, neueste Klimatechnik sowie höchste Sicherheitsstandards bietet. Unter dem Namen reliablehosting.com bietet das Unternehmen zudem auch Webhosting und Server-Services an.

Unter dem Namen strongvpn.com vertreibt die Firma ihre umfassenden VPN-Dienste. Der Name soll dabei Programm sein: StrongVPN stellt höchste Ansprüche an die Sicherheit und Geschwindigkeit seiner Netzwerke.

Die Software von StrongVPN:

Der Client von StrongVPN ist sehr übersichtlich aufgebaut. Im oberen linken Bereich sieht man die aktuelle IP und das Land mit dem man verbunden ist und im oberen rechten Bereich die Information ob der Client verbunden ist oder nicht.

Über 2 Dropdown Menüs hat der User die Möglichkeit das Protokoll und das Land in dem der Server steht auszuwählen. Viel mehr ist auch nicht nötig um sich zu verbinden, allerdings gelangt man über den Menüpunkt “Advanced” in ein Menü mit zahlreichen weiteren Einstellungen, die in erster Linie für erfahrene Anwender gedacht sind. Darunter sind Angaben über den eigenen Account, das System, Logdateien, Portlisten und Lizenzinfos.

Alles in allem ist die Software sehr gut aufgebaut, die nötigsten Infos im Hauptfenster und alle erweiterten Einstellungen in mehreren Tabs übersichtlich aufgeteilt.

Während das VPN-Angebot von StrongVPN lange Zeit etwas unübersichtlich war – mit immerhin 7 Paketen, deren Unterschiede erst ein intensiveres Studium erforderten – konnte der Anbieter seine Pakete mittlerweile perfekt vereinfachen: Es gibt noch genau ein Paket, das monatlich oder jährlich gebucht werden kann. Dieses Leistungpaket beinhaltet nun endlich alle Server und Protokolle für jeden User. Das Jahrespaket ist 41% günstiger, auf den Monatspreis gerechnet.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
Strongvpn.com betreibt über 458 Server in 22 Ländern. Die Server befinden sich in folgenden Ländern: USA, Kanada, Großbritannien, Niederlande, Deutschland, Schweiz, Tschechien, Frankreich, Italien, Rumänien, Russland, Japan, Singapur, Hong Kong, Norwegen, Schweden, Luxemburg, Malaysia, Türkei und Lettland stehen.

Jeder Server von StrongVPN kann ca. 250 IP-Adressen generieren, so dass den Kunden über 110.000 verschiedene IP-Adressen zur Verfügung stehen.

Je nach gewähltem Protokoll handelt es sich dabei um statische IP-Adressen (OpenVPN) oder dynamische IP-Adressen (PPTP). Die Wechsel zwischen den Servern sind im Client ganz einfach einstellbar.

Speichert der Anbieter Logfiles?
Mittlerweile hat auch StrongVPN sich endlich ganz dem Schutz der Privatsphäre und dem Datenschutz verschrieben, wodurch das Unternehmen jetzt angeblich keine sog. Provider Logs aus Sicherheitsgründen und zur Verbesserung des eigenen Services mehr führt. Hierbei wurden vormals der Zeitpunkt und der Ort der Verbindungsherstellung, die Dauer der Sitzung sowie die genutzte Bandbreite dokumentiert und für einige Zeit gespeichert. Es wurden jedoch angeblich nie Nutzeraktivitäten verfolgt, das heißt es wurde nicht dokumentiert, welche Seiten ein Nutzer besuchte etc.

Zahlungsmöglichkeiten bei strongVPN
Zur Verfügung stehen folgende Zahlmethoden: Kreditkarte, Paypal, Google Checkout und Checks/ Money Orders und die gänzlich anonyme Zahlungsweise Bitcoin.

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Die Geschwindigkeit des VPN-Zugangs hängt dabei maßgeblich von der eigenen Internetgeschwindigkeit sowie der Entfernung zum gewählten Server ab. Umso weiter man vom jeweiligen Server entfernt ist, desto geringer ist leider auch die Geschwindigkeit. Strongvpn.com bietet auf seiner Internetseite extra Speed-Tests an, womit der optimale Server für die eigene Location gefunden werden kann.

Die Geschwindigkeit von StrongPVPN im Test:

Die Geschwindigkeit von StrongVPN in den Niederlanden

Die Geschwindigkeit von StrongVPN in Großbritannien

Die Geschwindigkeit von StrongVPN in den USA

Gibt es ein Downloadlimit?
Das Datenvolumen ist im StongVPN-Angebot unbegrenzt, so dass Nutzer nach Belieben Up- und Downloaden können. Auch P2P/Filesharing ist erlaubt, insofern nicht gegen irgendwelche Copyrights verstoßen wird.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt Strong VPN?
Strongvpn.com bietet vier verschiedene Protokolle an: Open VPN, PPTP, L2TP und SSTP. Standardmäßig wird der gesamte Datenverkehr dabei mit BF-CBC 128 Bit verschlüsselt (DH Parameterlänge für TLS ist 1024 Bit und TLS Autorisierungsschlüssel 2048 Bit).

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei www.strongvpn.com?
Clients bietet strongvpn für Windows, IOS, Mac, Linux, Android, bada, webOS, Symbian, Sabai OS, MikroTik, TomatoUSB, Google Chrome und VPN Router an.

Kundendienst für weitere Fragen
Der Kundenservice von StrongVPN.com steht 24 Stunden am Tag/ 7 Tage die Woche im Live Chat und per Emailanfrage zur Verfügung. Neben Englisch kann dabei auch auf Spanisch kommuniziert werden. Ein deutschsprachiger Service steht allerdings noch nicht zur Verfügung. Auch die Internetseite gibt es nur in einer englischsprachigen Version.
Positiv zu nennen ist auch noch die 5-Tage-Geld-zurück-Garantie von strongvpn, bei der der Dienst ohne Angabe von Gründen storniert werden kann.

Go to strongvpn.com
1 Total Ratings with 0.50/5 possible Rating Points. VPN Service Provider
Write a Review about Strongvpn.com:

One User-Review on “Strongvpn.com – Strong VPN – Test & Erfahrungen”
  1. tom, 16. October 2018
    10 10

    Shit customer service
    no help at all
    after 6 new passwords still no access