SlickVPN.com – Slick VPN – Test & Erfahrungen

SlickVPN wird von Slick Networks Inc. betrieben. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in den USA (Los Angeles) – ein weiterer Firmenstandort ist in Großbritannien (Haslemere) zu finden.

Das VPN-Angebot von SlickVPN besteht aus nur einem Paket, das mit unterschiedlichen Laufzeiten erworben werden kann. Zur Wahl stehen ein Monat, sechs Monate und ein Jahr. Darüber hinaus ist es auch möglich, dass nur einzelne Tage gebucht werden: Es können 4-, 8-, 12-, 16- und 20-Tage gewählt werden – pro Tag kostet der Service dabei nur 0,58€.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
SlickVPN betreibt derzeit mehr als 120 Server in 40 verschiedenen Ländern. Zu diesen Serverländern des Anbieters gehören: Australien (5), Österreich, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Kanada (5), Chile, Tschechien, Dänemark, Frankreich (4), Deutschland (3), Ungarn, Island, Indien (3), Irland, Israel, Italien, Japan (2), Lettland, Luxemburg, Malaysia, Niederlande (2), Panama, Polen (3), Portugal, Hong Kong (2), Rumänien, Norwegen, Russland, Singapur, Südafrika, Spanien (2), Schweden (2), Schweiz (2), Taiwan, Türkei, Thailand, Ukraine, Großbritannien (14) und USA (45). Die Serverliste beinhaltet sowohl Server mit statischen als auch mit dynamischen IP-Adressen – so stehen bei Slickvpn insgesamt mehrere Tausend IP-Adressen zur Verfügung.

Wechsel zwischen den verschiedenen Servern werden vom Anbieter nicht beschränkt, so dass beliebig häufig zwischen den Servern geswitcht werden kann.

Speichert der Anbieter Logfiles?
SlickVpn führt keine Traffic Logs, speichert aber sogenannte Connection Logs. Der Anbieter dokumentiert und speichert den Zeitpunkt der Verbindungsherstellung und –trennung sowie die Länge der VPN-Sitzung. Die gesammelten Informationen werden regelmäßig gelöscht.

Im Falle einer Rechtsverletzung und einer gerichtlichen Verfügung kooperiert SlickVPN mit den zuständigen Behörden und gibt die verfügbaren Informationen weiter.

Zahlungsmöglichkeiten bei SlickVPN.com
Bei SlickVPN können Kunden mit PayPal, Kreditkarte (Visa, MasterCard, Discover, American Express) oder Bitcoin für den VPN-Dienst bezahlen. Mit Bitcoin steht damit auch eine anonyme Zahlmethode zur Verfügung.

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Die Geschwindigkeit der Verbindung wird vom Anbieter selbst nicht beschränkt. Zur Frage wie schnell die Verbindungsgeschwindigkeit dann tatsächlich ist, kann so allgemein nicht viel ausgesagt werden, da hierfür verschiedene (individuelle) Faktoren eine Rolle spielen. Die räumliche Distanz des Nutzers zum Server beeinflusst beispielsweise die Geschwindigkeit der Verbindung – ebenso die momentane Auslastung des Servers.

Gibt es ein Downloadlimit?
Nein, bei keinem der Tarife ist das Datenvolumen begrenzt. Über die VPN-Verbindung kann bei SlickVPN also beliebig viel up- und downgeladen werden.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt slickVPN?
SlickVPN bietet die drei VPN-Protokolle OpenVPN, PPTP und IPsec an. Die genaue Verschlüsselung variiert etwas von Protokoll zu Protokoll: OpenVPN verschlüsselt mit einem 256Bit-Key und IPsec mit einem 128Bit-Schlüssel, während bei PPTP eine MPEE 128Bit-Codierung verwendet wird.

Nicht alle Protokolle sind zudem auch mit allen Endgeräten kompatibel – so ist IPsec zum Beispiel nur mit Mac und iOS nutzbar. PPTP kann nahezu mit allen gängigen Systemen genutzt werden (Mac, Windows, Linux, iOS, Android) – OpenVPN unterstützt darüber hinaus auch Tomato, Merlin und DD-WRT.

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei Slickvpn.com?
Das VPN-Angebot von SlickVPN kann mit allen gängigen Endgeräten genutzt werden. Es ist kompatibel mit Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Windows Phone und DD-WRT-Routern.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie bzw. einen kostenlosen Probe-Account?
Ja, SlickVPN bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie an. Der Anbieter will, dass seine Kunden zu 100% zufrieden sind – ist dies nicht der Fall, wird innerhalb der oben genannten Frist der Kaufpreis zurück erstattet.

Eine kostenlose Probeversion des Services gibt es bei SlickVPN nicht – allerdings kann das VPN-Angebot beim Anbieter auch tageweise gebucht werden. Für lediglich 0,58€ pro Tag kann der Service getestet werden, bevor man sich für eine längerfristige Verpflichtung entschließt.

Kundendienst für weitere Fragen
Der Kundenservice von SlickVPN steht 24/7 per E-Mail und Kontaktformular zur Verfügung. Zudem kann der Anbieter auch per Post, Telefon und Fax kontaktiert werden. SlickVPN legt großen Wert auf die Betreuung der Kunden über den Kundenservice: Das Support-Team darf bei allen Fragen und Problemen kontaktiert werden – der Anbieter versucht, schnellstmöglich zu antworten und eine Lösung zu finden.

Die Internetseite von SlickVPN ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet viele Informationen rund um den Service. Bislang gibt es sie nur auf Englisch. Auch für die Kommunikation mit dem Kundenservice sind Englischkenntnisse Voraussetzung, da das Unternehmen mit Standorten in den USA und Großbritannien nur englischsprachige Mitarbeiter beschäftigt.

Gehe zu slickvpn.com
0 Bewertungen gesamt, mit 0/5 möglichen Bewertungspunkten. VPN Anbieter
Rezension schreiben über Slickvpn.com: