free2surfvpn.com – Free 2 Surf VPN – Test & Erfahrungen

Free2Surf einen unprofessionellen, billigen Eindruck. Auch das „Firmenlogo“ sieht aus wie von einem fünfjährigen selbst gebastelt – für eine Firma eher ein Armutszeugnis.
Wir haben bei unserem Test sehr schlechte Erfahrungen mit dem Support von Free2Surf gemacht

Die Firma Free2Surf Industries hat ihre Firmenbasis in den USA, betreibt aber auch einen Geschäftssitz in El Salvador. Bereits seit 2001 vertreibt das Unternehmen VPN-Dienstleistungen, aber erst in jüngerer Zeit wurde das Angebot auch auf Privatkunden ausgeweitet. Der Slogan „We make it simple“ wurde auch im Web-Design sichtbar umgesetzt: Die Internetseite von Free2Surf ist überaus übersichtlich und bietet schnellen Zugang zu allen wichtigen Informationen.

Besonders am Angebot ist, dass Free2Surf VPN sowohl Tages-, Monats- als auch Jahrespakete anbietet. Somit ist der User nicht gezwungen, sich über einen längeren Zeitraum beim Anbieter zu verpflichten.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
Free2Surf VPN hat einen winzigen Serverpark vorzuweisen – die 25 Servern befinden sich in 15 verschiedenen Ländern, wobei es sich ausschließlich um statische IP-Server handelt. Die Server befinden sich in folgenden Ländern: Deutschland, Panama, Hong Kong, Spanien, Isle of Man, Singapur, Niederlande, Italien, Australien, Schweden, Frankreich, Kanada, Großbritannien und USA. Dabei kann der Kunde nach Lust und Laune zwischen den Servern hin- und herwechseln, denn die Reconnects bzw. Switches werden vom Anbieter nicht begrenzt.

Speichert der Anbieter Logfiles?
Angeblich speichert Free2Surf  “ im Normalfall“ keinerlei Logs. Sollten jedoch irgendwelche Auffälligkeiten auftreten, die auf (illegalen) Missbrauch des VPN-Services schließen lassen, kann der Anbieter kurzfristig dazu übergehen. Ob man dieser Aussage glauben schenken kann, ist mehr als fragwürdig. Wenn die funktionalität für Logs vorhanden ist, wird sie auch meist genutzt.

Zahlungsmöglichkeiten bei Free2Surf VPN
Derzeit bietet Free2Surf folgende Zahlungsmöglichkeiten an: PayPal, Kreditkarte (Discover Card, MasterCard, Visa), Liberty Reserve, Amazon Payments, Payza und Skrill.

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Die Geschwindigkeit der Internetverbindung hängt maßgeblich von der eigenen Internetverbindung und der Entfernung zum gewählten Server ab. Umso weiter entfernt sich die eigene Location vom Standort des Servers befindet, desto langsamer ist leider auch die Verbindung. Auch die Auslastung des Servers spielt eine wichtige Rolle: Je mehr User zur selben Zeit denselben Server nutzen, desto langsamer wird die Datenübertragung. Allerdings sollte dies bei der Vielzahl der Server, die von Free2Surf VPN betrieben werden, kein allzu großes Problem darstellen, schließlich kann man schnell und einfach den Server wechseln.

Gibt es ein Downloadlimit?
Nein. Der VPN-Service von Free2Surf umfasst unbegrenztes Downloadvolumen, so dass die User so viel up- und downloaden können, wie sie wollen. Es eignet sich also auch, um Dienste wie Amazon Prime Instant Video in anderen Regionen zu „unblocken“.  Auch p2p/filesharing ist bei free2surf erlaubt, solange nicht gegen Copyright-Bestimmungen verstoßen wird.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt Free2Surf VPN?
Free2Surf bietet die drei Standardprotokolle PPTP, L2TP und OpenVPN an. Verschlüsselt wird bei OpenVPN mit einem 1024-bit Schlüssel, während PPTP/L2PT einen 128-bit Key verwendet.

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei www.free2surfvpn.com?
Free2SurfVPN bietet momentan Clients für die folgenden Systeme an: Windows, Linux, Mac, Android, iOS, Tomato, DD-WRT und Boxee Box.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie bzw. einen kostenlosen Probe-Account?
Ja, innerhalb von sieben Tagen kann der Dienst ohne Angaben von Gründen gekündigt werden und der Käufer erhält den vollen Kaufpreis rückerstattet. Allerdings sind die Antwortzeiten des Supports so schlecht, dass es fraglich ist, ob man sein Geld wirklich zurück bekommt.

Kundendienst für weitere Fragen
Free2SurfVPN bietet 24x7x365-Kundenservice. Das Support-Team ist via Kontaktformular, Telefon und Skype erreichbar. Telefon und Chat stehen jedoch nur zu bestimmten Geschäftszeiten zur Verfügung. Der Kundenservice agiert ausschließlich auf Englisch und auch die Internetseite des Anbieters existiert bislang nur in englischer Sprache. Ob man eine Antwort vom Support bekommt, war in unserem Test eher Glückssache.

Gehe zu free2surfvpn.com
0 Bewertungen gesamt, mit 0/5 möglichen Bewertungspunkten. VPN Anbieter
Rezension schreiben über Free2surfvpn.com: