banana-vpn.com – Banana VPN – Test & Erfahrungen

Der VPN-Dienst Banana VPN wird von der KIS Ltd (Kattouf Internet Services Ltd) mit Sitz in England und Zypern betrieben. Ursprünglich hatte sich das Unternehmen auf Domain-Hosting und –Registrierung spezialisiert, bevor das Angebot im Jahr 2007 um den VPN-Service erweitert wurde. Dennoch ist die Firma auch seinen Wurzeln treu geblieben: Unter dem Namen Banana Hosting wird nach wie vor auch das alte Angebot vertrieben. Woher der interessante Firmenname stammt, lässt sich mit den Informationen der Firma im Internet leider nicht erklären.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
Banana VPN betreibt momentan 17 Server in acht verschiedenen Ländern. Die Server befinden sich in den USA, Großbritannien, Hong Kong, Deutschland, Schweiz, Kanada, Niederlande und Singapur wobei 5 Server auf verschiedene Standorte in den USA und 6 Server in Großbritannien verteilt sind. Da die Server von BananaVPN ausschließlich static/shared IPs vergeben, stehen den Kunden des Anbieters genauso viele IPs wie Server zur Verfügung: 17. Die Reconnects bzw. Wechsel zwischen den verschiedenen Servern werden von Banana VPN nicht beschränkt, d.h. man kann als Kunde beliebig häufig zwischen den Servern hin und her springen.

Speichert der Anbieter Logfiles?
Banana VPN speichert keinerlei User-Aktivitäten, behält es sich aber vor, sog. Connection Logs zum Zwecke der Problembehandlung zu speichern. Darunter ist zu verstehen, dass der Anbieter den jeweiligen Zeitpunkt der Verbindungsherstellung sowie die genutzte Bandbreite dokumentiert und für einen Zeitraum von zwei Wochen speichert.

Zahlungsmöglichkeiten bei Banana VPN
Der VPN-Dienstleister akzeptiert leider nur folgende – nicht anonyme – Zahlungsmethoden: Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express, Discover, JCB, Carte Bleue) und Debitkarte (Solo Switch, Maestro).

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
Banana VPN bietet seinen Kunden unbegrenzte Bandbreite. Die tatsächliche Internetgeschwindigkeit hängt somit von ganz verschiedenen Faktoren ab, die zum Teil vom Kunden selbst beeinflusst werden können. Zum Beispiel spielen die Entfernung zum gewählten Server, die Auslastung des jeweiligen Servers sowie die Qualität der eigenen Internetverbindung eine entscheidende Rolle.

Gibt es ein Downloadlimit?
Nein, bei Banana VPN können Kunden soviel Up- und Downloaden wie sie wollen. Es gilt allerdings zu beachten, dass der Anbieter keine p2p/filesharing auf seinen Servern gestattet. Da der Anbieter mit den sog. „Connection Logs“ auch die jeweils genutzte Bandbreite des Users speichert, ist es für Banana VPN auch nicht schwierig, gewisse Auffälligkeiten – wie etwa große Datenübertragungen – aufzuspüren und entsprechend darauf zu reagieren. Zuwiderhandlungen gegen die AGB des Anbieters können zur sofortigen Sperrung bzw. Löschung des VPN-Accounts führen.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt Banana VPN?
Banana VPN bietet zur Verschlüsselung vier Protokolle an: Open VPN, PPTP, L2TP und SSTP. Alle eingehenden und ausgehenden Daten werden hierbei standardmäßig mit einem 128-bit Schlüssel verschlüsselt. Nicht alle Endgeräte sind allerdings mit allen Protokollen kompatibel.

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei www.banana-vpn.com?
Der VPN-Service kann mit folgenden Systemen genutzt werden: Windows, Mac, iOS, Android, Symbian, Ubuntu und DD-WRT.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie bzw. einen kostenlosen Probe-Account?
Ja, Banana VPN bietet eine 3-tägige 100% Geld-zurück-Garantie: Innerhalb dieses Zeitraums wird bei einer Kündigung der Kaufpreis in voller Höhe erstattet, ohne dass der Kunde Gründe für seine Entscheidung angeben muss.

Kundendienst für weitere Fragen
Das Support-Team von Banana VPN ist via E-Mail und Kontaktformular erreichbar – täglich von 8.00-22.00 Uhr nach englischer Zeit (GMT UK Time). Kommuniziert wird ausschließlich auf Englisch; auch die Internetseite ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Gehe zu banana-vpn.com
0 Bewertungen gesamt, mit 0/5 möglichen Bewertungspunkten. VPN Anbieter
Rezension schreiben über Banana-vpn.com: