Airvpn.org – Air VPN– Test & Erfahrungen

Bei AirVPN handelt es sich um einen italienischen VPN-Provider, der 2010 von einer kleinen Gruppen aus Datenschutz-Aktivisten und Hackern gegründet wurde. Entscheidend für die Gründung war eine internationale Piraten-Partei-Veranstaltung in Rom, auf der die nötigen Leute aufeinander trafen und der Grundstein für das Unternehmen gelegt wurde. Bei den Gründern und derzeitigen Betreibern von AirVPN handelt es sich ausschließlich um dezidierte Gegner der Internetüberwachung und vehemente Datenschutzaktivisten – dementsprechend hat der Schutz der Privatsphäre und Anonymität der Kunden bei AirVPN aller höchste Priorität.
Das VPN-Angebot von AirVPN besteht aus nur einem Premium-Tarif, der alle Leistungen beinhaltet und mit unterschiedlicher Laufzeit gebucht werden kann. Zur Wahl stehen hier: drei Tage, ein Monat, drei Monate, sechs Monate und ein Jahr. Auch bei AirVPN gilt dabei: Je länger die Verpflichtung, desto günstiger der monatliche Preis. Bei einem Abschluss eines Tarifs mit 12-monatiger Laufzeit spart man sich so satte 35% des Preises gegenüber einer monatlichen Abrechnung.

In welchen Ländern hat der VPN Provider Server?
AirVPN betreibt derzeit 57 Server, die sich auf 15 verschiedene Länder verteilen. Zu den Serverländern von AirVPN zählen: Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Rumänien, Singapur, Hong Kong, Spanien, Schweden, Schweiz, Großbritannien und USA. Die Reconnects werden vom Anbieter nicht beschränkt – Wechsel zwischen den Servern sind daher in unbegrenzter Anzahl möglich. Der Anbieter erlaubt auch p2p/filesharing auf allen Servern.

Speichert der Anbieter Logfiles?
Nein, AirVPN speichert keine Logs – Datenschutz, Privatsphäre und Anonymität stehen bei diesem Anbieter an oberster Stelle. Da in Italien die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung nicht für VPN-Anbieter gilt, kann der Anbieter vollkommen auf Logging verzichten. Dementsprechend können auch keine Informationen an Dritte weitergegeben werden, da AirVPN über diese selbst nicht verfügt.

Zahlungsmöglichkeiten bei airvpn.org
Bei AirVPN kann mit Kreditkarte und Bitcoin gezahlt werden. Mit der Zahlmethode Bitcoin steht Nutzern des Services auch eine anonyme Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung.

Wie schnell ist die maximale Verbindungsgeschwindigkeit?
AirVPN garantiert allen Nutzern eine Mindestgeschwindigkeit von 4 MB/s für Downloads und Uploads. Als Maximalgeschwindigkeit nennt der Anbieter – ja nach Server – 500 MB/s und 1 GB/s. Auf der Internetseite des Anbieters findet sich eine Liste aller vom Anbieter betriebenen Server, in der die momentane Auslastung aller Server anzeigt wird. Dort werden auch die „Top 10 Users Speed“-Server angezeigt – also die Server, auf der momentan die höchsten Geschwindigkeiten möglich sind.
Es gilt allerdings zu beachten, dass auch andere Faktoren als der Anbieter selbst die Verbindungsgeschwindigkeit beeinflussen können. Die Bandbreite der eigenen Internetverbindung sowie die Entfernung zum gewählten Server spielen zum Beispiel auch eine wichtige Rolle.

Gibt es ein Downloadlimit?
Nein, es gibt keine Beschränkung des Datenvolumens bei AirVPN. Nutzer des Services können also so viel downloaden wie sie möchten – auch p2p/filesharing ist erlaubt.

Mit welchen Protokollen verschlüsselt airvpn.org?
AirVPN nutzt für die Verschlüsselung das VPN-Protokoll OpenVPN. Hierbei wird der gesamte Datenverkehr mit einem sicheren 2048 bit-RSA oder 256 bit AES-Code verschlüsselt.
Für zusätzlichen Schutz ist es bei AirVPN auch möglich, sich über Tor, einen SSH-Tunnel oder einen SSL-Tunnel mit den VPN-Servern zu verbinden.

Für welche Betriebssysteme gibt es Clients bei airvpn.org?
AirVPN kann mit allen gängigen Systemen verwendet werden: Windows, Mac, Linux, iOS, Android, DD-WRT und Tomato Router sind mit dem Service kompatibel.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie bzw. einen kostenlosen Probe-Account?
Nein, es gibt keine Geld-zurück-Garantie bei AirVPN. Dafür bietet der Provider einen Testaccount an, der für lediglich 1€ erhältlich ist und für drei Tage genutzt werden kann. Wer höflich per E-Mail anfragt, bekommt diesen Testaccount auch kostenlos.

Kundendienst für weitere Fragen
Das Support-Team von AirVPN kann über ein Formular/Support-Ticket auf der Internetseite kontaktiert werden. Kommuniziert wird hierbei auf Englisch. Auch die Internetseite airvpn.org ist in englischer Sprache verfasst. Zudem steht für Fragen rund um den Service auch ein Forum bereit, in dem sich Lösungen für die gängigsten Probleme finden.

Gehe zu airvpn.org
6 Bewertungen gesamt, mit 5.00/5 möglichen Bewertungspunkten. VPN Anbieter
Rezension schreiben über Airvpn.org:

6 Leser-Berichte über “Airvpn.org – Air VPN– Test & Erfahrungen”
  1. Hans-Dieter Schlabritz, 7. April 2019
    100 100

    Der erste und einzige VPN Anbieter, mit dem ich wunschlos glücklich bin. Preis/Leistung, Sicherheit, kein Logging, hier passt alles. Besonders für Linux-User erste Wahl. Nutzer von Debian/Ubuntu und deren Derivaten finden sogar ein DEB-Paket vor oder können direkt eine Paketquelle für den Client einbinden.

  2. admin, 31. März 2017

    Hi Marko,

    L2TP/IPSec ist nicht mehr sicher?

  3. Marko Krauss, 30. März 2017
    100 100

    „Nur ein Protokoll (OpenVPN)“ als Negativpunkt in die offizielle Wertung aufzunehmen, erscheint mir als Treppenwitz und zeugt leider nicht von Kompetenz in Sachen Datenschutz auf Seiten dieses Portals hier. Nur OpenVPN ist aktuell der sichere Standard. Genau aus diesem Grund kann man „nur“ OpenVPN nutzen, und keine altertümlichen und nachweislich unsicheren Protokolle nutzen. Insofern meine Kritik an die Redaktion von „vpnvergleich.net“. Aber das nur am Rande.

    Zum Anbieter: Nutze ich seit 2 Jahren. Die Jungs / Mädels von AirVPN kommen selbst als italienische Aktivisten des Datenschutz aus dieser Materie und wissen, was sie tun. Und das merkt man. Absolut sicher. Keine Logs. Und selbst die Verbindung zu AirVPN wird SSL (Wahlweise TLS) verschlüsselt. So bekommt dein Provider nicht einmal mit, das du dich mit einem VPN-Dienst verbindest. Server-Auswahl gigantisch. Und das beste ist die Geschwindigkeit.

    Das von AirVPN programmierte Login-Tool lässt absolut keine Wünsche mehr offen. Vom Anfänger bis zum Profi,- für alle geeignet.

    Volle Punktzahl und auf dem Markt der mit Sicherheit beste, zuverlässigste Anbieter.

  4. Hoppelziege, 16. Februar 2016
    100 100

    +Keine Logs,
    +keine persönlichen Daten,
    +100% anonyme Zahlung möglich,
    +Top Erreichbarkeit
    +OpenVPN und keine unsicheren PPTP Geschichten
    +SSL und SSH Tunnel möglich
    +Portforwarding möglich
    +Transparente Übersicht über alle Server und deren Erreichbarkeit
    +Linux-taugliches Login-Tool

    Seit einem Jahr auf Herz und Nieren geprüft:
    Fazit: der beste Anbieter. Rundum volle Punktzahl.

  5. AirVPN User, 7. Dezember 2015

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Anbieter! 🙂

  6. Thomas Durchscnittsbürger, 2. Juni 2015
    100 100

    Unter vielen der – aus meiner Sicht – beste Anbieter. Insbesondere für Linuxer sehr zu empfehlen, da von Haus aus auch ein .deb Paket (sowie ubuntu und weitere) Installationspakete mitgeliefert werden. Das macht jedes handling mit vielen Einstellungen zu einem Kinderspiel werden. Keine IP-Leaks, keine DNS-Leaks, wirklich: alles bestens!